Dienstag, 08. November 2016, 12:29 Uhr

Will Smith trauert um seinen Vater

Will Smiths Vater ist gestorben. Diese schockierende Neuigkeit enthüllte Sheree Fletcher, die von 1992 bis 1995 mit dem ‘Independence Day’-Darsteller verheiratet war.

Will Smith trauert um seinen Vater

Auf Instagram postete die 48-Jährige ein Foto von Will und seinem Vater Willard Carroll Smith sowie dem gemeinsamen Sohn Trey (23) und schrieb: “Wir werden dich vermissen, Daddio! Du hast nach deinen eigenen Regeln gelebt & gespielt… du warst wirklich 1zigartig! Du hast eine Disziplin und Arbeitseinstellung an den Tag gelegt, die ein ehrenhaftes Vermächtnis kreiert hat! […] #RIPDaddio #donttellmetheresnothingyoucantdo #WillSMITH1″. Ein Statement des Hollywood-Stars dazu bleibt noch aus. Willard Smith Sr. war ein Kältetechniker sowie ein Mitglied der ‘US Air Force’ gewesen. In dem Buch ‚Will Smith: A Biography‘, das 2009 erschienen ist, behauptet der Autor Iannucci Lisa, dass der Vater des Rappers ihn in seiner Jugend davon abgehalten hat, Drogen zu nehmen.

Damals habe er den jungen Will nämlich in seinem Auto durch die raueren Gegenden von Philadelphia gefahren, um ihn zu zeigen, was Substanzmissbrauch alles anrichten kann. Der 48-Jährige selbst bezeichnete seinen Dad als “beständige und positive Figur” in seinem Leben. Dem ‘Essence’-Magazin berichtete er: “Dad war taff, aber nicht tyrannisch. Er hat mich im Gleichgewicht gehalten.” Man kann also nur hoffen, dass der Verlust dieser wichtigen Stütze Will Smith nicht allzu sehr aus der Bahn wirft.

Foto: WENN.com