Mittwoch, 09. November 2016, 13:48 Uhr

Helena Fürst: Liebes-Aus nach vier Wochen

Die große Entertainerin Helena Fürst ist wieder Single. Die resolute ‚Dschungelcamp‘-Granate war nur einen Monat lang mit ihrem Liebsten Ennesto Monté zusammen. Nun soll alles schon wieder vorbei sein. Wie bitte?

Helena Fürst: Liebes-Aus nach vier Wochen

Dabei schien es vor kurzem noch die ganz große Liebe zu sein. Die 42-Jährige Super-Blondine schwärmte erst vor wenigen Wochen gegenüber der ‚Bild‘-Zeitung: „Für mich ist er ein Traummann.“ Auch der Schlagersänger selbst war auf seine Art scheinbar ganz verzaubert von der Blondine: „Sie gefällt mir optisch und ist einfach gut im Bett“, sagte er. Doch nun hat die Liebesgeschichte der beiden ein schnelles Ende gefunden. Am Dienstag (8. November) änderte „Höllena“ – wie sie liebevoll vom Boulevard gerufen wird – ihren Beziehungsstatus bei Facebook auf ‚Single‘. Seltsamerweise hatte die einstige RTL-Anwältin der Benachteiligten nur einen Tag zuvor noch ein hinreißendes Kuss-Foto des Pärchens gepostet.


Dazu schrieb sie: „Ihr Lieben, Ennesto und ich haben uns dagegen entschieden, zusammen Musik zu machen. Wer hätte am Anfang gedacht, dass aus dem Plan, einen Song gemeinsam zu singen, Liebe wird. Außerdem ist Ennesto der Vollblutsänger von uns beiden, ich bin Unterhalterin und werde auf meinen Veranstaltungen alleine auftreten. Ennesto findet, dass ich nicht wirklich singen kann. Er ist sehr direkt und ehrlich. Mir macht es Spaß und ich liebe ihn und akzeptiere seine Wünsche.“

Was – um Gottes Willen – ist denn da innerhalb eines Tages nur passiert? Genau so plötzlich, wie sie begonnen hat, fing die Beziehung des Paares allerdings auch an. Kennengelernt hatte sich das Paar über ‚Ebay‘. Die Entertainerin hatte auf dem Flohmarkt-Portal Fan-Treffen für 199 Euro verkauft und der Schlagersänger war einer der glücklichen Käufer.

Foto: WENN.com