Mittwoch, 09. November 2016, 21:50 Uhr

Russell Brand: Tochter soll "geschlechtsneutral" aufwachsen?

Britenstar Russell Brand (41) hat seine neugeborene Tochter offenbar Mabel genannt. Das berichtet die ‚Daily Mail’. Der Komiker gab sich zuvor sehr wortkarg, was das Geschlecht seines Kindes anbetrifft.

Russell Brand: Tochter soll „geschlechtsneutral“ aufwachsen?

Laut Medienberichten soll seine Verlobte, Schauspielerin Laura Gallacher (27) das Baby am Wochenende bekommen haben. Vor der Geburt hatte der Ex-Gatte von Popstar Katy Perry (32) Moderator Jonathan Ross (55) in dessen Show noch verraten, dass er seinen Nachwuchs am liebsten „geschlechtsneutral“ aufwachsen lassen möchte.

Er erklärte: „Wir kennen das Geschlecht [des Babys] nicht. Ich zwinge ihm sogar möglicherweise nie ein [bestimmtes] Geschlecht auf. Lass das Kind erwachsen werden und sein, was zum Teufel es auch immer ist.“

Der 41-Jährige hatte da auch schon verraten, welchen Namen er sich für seinen Nachwuchs vorstellen könne. Er witzelte, dass er darüber nachdenke, sein Kind „Jesus den Dritten“ zu nennen, weil „ich die Idee akzeptiert habe, dass diese Person wichtiger sein wird, als ich.“ Zu seiner Vorbereitung als Neu-Papa verkündete er: „Ich habe jede Woche ein anderes Buch gelesen, um mich mental dafür vorzubereiten. Ich weiß nicht, ob es mich [auch wirklich] dafür vorbereitet hat.“ Na, mit solch einem eigenwilligen Vater kann es für die Tochter doch nur lustig werden…(CS)

Foto: WENN.com