Freitag, 11. November 2016, 13:46 Uhr

Billy Bob Thornton: Keiner gut genug für Angelina Jolie?

Billy Bob Thornton fühlte sich Angelina Jolie stets unterlegen. Das hat der Ex-Mann der Schauspielerin dem Magazin ‚GQ‘ verraten. Es habe es damals sehr hart gefunden, mit ihren hohen Standards zu leben.

Billy Bob Thornton: Keiner gut genug für Angelina Jolie?

„Ich fühlte mich niemals gut genug für sie“, sagt der 61-Jährige über seine fünfte Ehefrau. „Sie ging immer aus und traf ‚UN‘-Leute, den Präsidenten, die Adoptions-Agentur.“ Er habe sich deshalb immer minderwertig gefühlt. Der ‚Bad Santa 2‘-Star (siehe Fotos) und die 41-Jährige haben sich 1999 am Set von ‚Turbulenzen – und andere Katastrophen‘ getroffen und ein Jahr später geheiratet. Sie hatten den Namen des jeweils anderen tätowiert und trugen ein Amulett mit Blut des Partners um den Hals. 2003 trennte sich das Paar.

Billy, der noch heute Angies Namen auf seinem Körper trägt, erzählt, dass er lieber zu Hause Baseball schaue anstatt sich, wie seine kontaktfreudige Ex-Frau, mit Stars und Weltlenkern zu treffen.

„Ich fühle mich zwischen den Reichen und Wichtigen nicht wohl. Ich mag es, wie ich bin.“ Doch böses Blut gäbe es zwischen den Ex-Eheleuten nicht. Laut Billy sind er und Angie Freunde und telefonieren ab und zu miteinander. Der Schauspieler führt nun mit Connie Angland seine sechste Ehe. Das Paar heiratete 2014, als ihre gemeinsame Tochter Bella bereits zehn war. Er hat auch die Kinder Amanda (37), William (23) und Harry (22) aus früheren Beziehungen. Angelina ist seit 2014 mit Brad Pitt verheiratet und hat die Kinder Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Knox und Vivienne (8). Das Paar hat im September aber die Trennung bekannt gegeben.

Billy Bob Thornton: Keiner gut genug für Angelina Jolie?

Fotos: Universum