Freitag, 11. November 2016, 20:44 Uhr

Die "Gilmore Girls" plappern Details aus

Es gibt jetzt schon ein paar wenige Glückliche, die die neue „Gilmore Girls“-Folge schon gesehen haben! Und zwar gestern Abend im Admiralpalast in Berlin. Für die Promotour lud Netflix zum exklusiven Event mit den beiden Hauptdarstellerinnen Lauren Graham (49) und Alexis Bledel (35) ein. Und die beiden plauderten ordentlich aus dem Nähkästchen.

Die "Gilmore Girls" plappern Details aus

Es sind jetzt nur noch zwei Wochen bis zur Premiere von „Gilmore Girls“. Dann ist es endlich soweit und die Welt erfährt, wie es mit Rory und Lorelai Gilmore weitergeht. Die Fans spekulieren schon seit Monaten über alle möglichen Konstellationen in Rorys Liebesleben. Aber bisher gelang es Netflix wirklich sehr gut, alle Infos unter Verschluss zu halten.

In Berlin haben die Gilmore Girls jetzt zum ersten Mal erzählt, was die Fans erwartet und „Rory“-Darstellerin Alexis Bendel verriet laut ‚Serienjunkies.de‘, was ihre Figur die letzten, zehn Jahre so getrieben hat: „Wir treffen Rory wieder, wie sie als Freelance-Journalistin arbeitet, sie reist viel und schläft oft auf den Sofas ihrer Freunde, während sie die nächste Story jagt. Sie lebt ein bisschen einen unsteten Lifestyle. Dann kommt sie zurück nach Stars Hollow, und wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Das ist auch vom Tod ihres Großvaters beeinflusst. Sie kommt, um um ihn zu trauern und dabei überdenkt sie auch einige ihrer Entscheidungen.“

Die "Gilmore Girls" plappern Details aus

Okay, und was ist mit ihren Ex-Boyfriends Dean, Jess und Logan? Dazu dürfen, die beiden natürlich nichts verraten. Auch gut, so bleibt es wenigstens spannend und vielleicht taucht ja auch ein ganz neuer Charakter auf? Lauren Graham versicherte gestern in Berlin noch, dass sich nicht alles geändert hat. Stars Hollow ist immer noch das idyllische Städtchen von vor zehn Jahren:

„Es wird viel Kaffee getrunken, die Stadt ist so ziemlich dieselbe und niemand dort ist bei Snapchat. Es fühlt sich warm und bekannt an.“ In zwei Wochen hat das Warten dann endlich ein Ende, dann läuft die erste der vier neuen Episoden in Spielfilmlänge. (LK)

Fotos: Netflix/PEOPLE IMAGE/MARKO GREITSCHUS