Samstag, 12. November 2016, 13:20 Uhr

True-Crime-Serie über Tupac & Co.

Die Morde an Tupac Shakur und The Notorious B.I.G. werden Gegenstand einer True-Crime-Serie. Bis heute weiß keiner, wer die beiden Rapper ermordet hat, vermutlich eignen sich die Fälle daher so gut als Thema für eine Krimi-Serie.

True-Crime-Serie über Tupac & Co.

Das Format feiert gerade ein großes Revival, so wurden ‚Making a Murderer‘ oder ‚American Crime Story‘ zu großen Erfolgen. 1996 wurde Tupac bei einem sogenannten Drive-by-Shooting in Las Vegas getötet, ein halbes Jahr später wird auch Biggie Smalls erschossen. Die Rapper waren verfeindet und gehörten Straßengangs an, was vielen als Erklärung reichte. Nun hat ‚USA Network‘ eine Pilot-Folge einer Serie über beide Morde in Auftrag gegeben, das berichtet ‚Variety‘.

Passenderweise trägt sie den Namen ‚Unsolved‘ und basiert auf dem umstrittenen Buch ‚Murder Rap‘ des ‚LAPD‘-Detectives Greg Kading. Unter anderem wird darin behauptet, dass Sean Combs alias P. Diddy am Mord von Tupac beteiligt war, er stand Smalls sehr nahe.

Anthony Hemingway wird die erste Folge inszenieren, zuvor saß er bereits für ‚American Crime Story‘ im Regiestuhl.

Foto: WENN.com