Sonntag, 13. November 2016, 16:27 Uhr

Taylor Swift und neues Album: Vom US-Country zum Hip Hop?

Taylor Swift sieht sich angeblich nach einem neuen Sound um. In den letzten Wochen wurde die ‚Blank Space‘-Sängerin immer wieder mit Hip-Hop-Star Drake gesehen.

Taylor Swift und neues Album: Vom US-Country zum Hip Hop?

Dies heizte nicht nur die Gerüchteküche an, dass etwas zwischen den beiden Künstlern laufen könnte, sondern auch, dass sich Taylor musikalische Inspiration von dem ‚One Dance‘-Interpreten hole. Nun enthüllte ein Insider gegenüber der ‚Sun on Sunday‘: „Taylor sieht sich immer nach Wegen um, um als Künstlerin zu wachsen. Sie will wirklich etwas anderes und unerwartetes für das nächste Album probieren. Sie hat keine Angst davor, herumzuexperimentieren und arbeitet deshalb mit vielen verschiedenen Gesichtern, um zu sehen, ob sie für einen neuen Sound geeignet ist.“

Was können also Fans in Zukunft musikalisch von dem Ex-Country-Star erwarten? Nun, einen Vorgeschmack habe laut dem Insider bereits ein alter Song der Blondine gegeben: „Der Remix ihres Songs ‚Bad Blood‘ war weniger poplastig – vor allem, als Kendrick Lamar daran beteiligt war – und war ein großer Hit, also denkt sie, dass ihre Fans es mögen, wenn sie in diese Richtung geht.“

Die Zusammenarbeit mit Drake sei dafür perfekt: „Drake war schon lange ihr Freund und es war wie ein Selbstläufer, dass sie Zeit mit ihm im Studio verbracht hat.“ Der Ex-Freund von Rihanna habe bereits viel Arbeit in Taylors neues Album gesteckt: „Er schreibt nicht nur gemeinsam mit Taylor, er produziert auch ein paar Tracks und hat bei einem Song selbst gesungen.“ Die neue Platte der ‚Grammy‘-Gewinnerin sei ein „Mix aus kantigen Hip-Hop- und R’n’B-Sounds“. Man darf also wirklich gespannt sein, wie sich das Endprodukt anhört…

Foto: WENN.com