Sonntag, 13. November 2016, 20:18 Uhr

Tom Ford über sein Outing

Tom Ford wurde erst mit 17 bewusst, dass er auf Männer steht. Früher sei es dem Designer und Filmemacher einfach nie in den Sinn gekommen, dass er mit Mädchen nicht glücklich werden würde. Erst als er an der Schwelle zum Erwachsenenalter nach New York kam, habe er endlich zu sich selbst gefunden.

Tom Ford über sein Outing

Der Star gesteht: „Vorher hatte ich Freundinnen und ich war glücklich mit ihnen und sie mit mir. Ich denke, mir kam es damals einfach nicht in den Sinn, dass Homosexualität wirklich existierte. Dann ging ich nach New York und es war so: ‚Oh. Richtig. So ist das also.'“ Der Amerikaner ist seit 2014 mit dem Branchenjournalisten Richard Buckley verheiratet, den er 1987 kennen und lieben gelernt hatte. Gemeinsam haben sie den vier Jahre alten Sohn Alexander. Mit seinen 55 Jahren fühle sich der Modeschöpfer auch endlich bereit dazu, Verantwortung als Vater zu übernehmen.

Dem ‚Esquire‘-Magazin verrät der Regisseur von ‚Nocturnal Animals‚: „Ich bin es müde, ich selbst zu sein und ich bin bereit, einer anderen Person mehr Zeit zu schenken. Deshalb bin ich jetzt glücklich, Vater zu sein. Es ist die perfekte Zeit in meinem Leben, ich hätte keinen Sohn haben können, als ich 40 war – ich war dafür wahrscheinlich auch zu betrunken.“

Foto: WENN.com