Montag, 14. November 2016, 14:53 Uhr

1000. Tatort: Keks-Attacke und Wölfe sorgen für unfreiwillige Komik

Klaus Borowski verteidigt sich ernsthaft mit einer Krümelmonster-Attacke. Am Sonntag (14. November) lief auf ‚ARD‘ der 1.000 ‚Tatort‘, der viele Zuschauer unbeabsichtigt zum Lachen brachte. Besonders die Keks-Attacke des Kommissars (Axel Milberg) amüsiert das Internet und rief auf Twitter viele Lacher hervor.

1000. Tatort: Keks-Attacke und Wölfe sorgen für unfreiwillige Komik

11,46 Millionen Zuschauer schauten sich den Jubiläums-Tatort am Sonntag an. ‚Taxi nach Leipzig‘ sollte eine Hommage an die gleichnamige allererste ‚Tatort‘-Folge von 1970 sein. Genau wie damals Walter Richter steigen hier Axel Milberg und Maria Furtwängler in ein Taxi, das von einem Mörder gekidnappt wird. Die ultimative Geheimwaffe zur Rettung: Keks. Kommissar Klaus Borowski hat am Anfang des Krimis am Büfett einer Fortbildung ein paar der Süßigkeiten mitgehen lassen. Nachdem sich der Kommissar den Krümeltrick für alle Zuschauer erst hörbar ausdenkt, setzt er ihn in die Tat um, schmeißt den mörderischen Taxifahrer (Florian Bartholomäi) Kekskrümel in die Augen, lässt das Auto somit wie vorher ausgeklügelt vom Weg abkommen.

Mehr: Florian Bartholomäi ist das Schwein aus dem 1000. Tatort

Auch eine Szene, in der Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) mit einem roten Mantel in den Wald läuft und auf zwei Wölfe trifft, lässt Rotkäppchen-Kenner laut auflachen! Doch trotz der etwas verrückten Szenen hatten die Schauspieler scheinbar Spaß bei den Dreharbeiten.

„Axel hat einen tollen Humor und er ist brillant schlau. Er hat die Fähigkeit, in jeder Situation sofort die Ironie oder den Witz zu entdecken. Da ist er hinreißend. Er ist aber auch eine Rampensau“, sagt Furtwängler über ihren Kollegen im Interview mit dem ‚Kölner Express‘. Dieser kontert: „Ihre Unverschämtheit und Respektlosigkeit hat mich schon immer vollkommen hingerissen – und tut es immer noch. Wenn wir uns sehen, foppen wir uns.“ Scheint, als hätte die Jubiläums-Folge nicht nur die Zuschauer zum Lachen gebracht.

1000. Tatort: Keks-Attacke und Wölfe sorgen für unfreiwillige Komik

Fotos: NDR/Meyerbroeker