Mittwoch, 16. November 2016, 10:29 Uhr

Carrie Fisher hatte eine Affäre mit Harrison Ford

Carrie Fisher und Harrison Ford hatten während der Dreharbeiten zu ‚Star Wars‘ eine Affäre. Prinzessin Leia und Han Solo waren auch abseits der Kameras ein hübsches Paar. Was jetzt für viele Fans nicht unbedingt überraschend sein dürfte, hat die Schauspielerin nun in ihrer Autobiografie selbst bestätigt.

Carrie Fisher hatte eine Affäre mit Harrison Ford

1977 war Miss Fisher gerade mal 19 Jahre alt, als der verheiratete Ford ihr bei einer Geburtstagsparty von George Lucas ein bisschen zuviel Wein einschenkte. Anschließend brachte er sie nach Hause und verführte sie, wie sie dem ‚People‘-Magazin verriet: „Es war sehr intensiv. Unter der Woche waren wir Han und Leia, am Wochenende waren wir Carrie und Harrison.“ In ihrer Biografie heißt es, sie sei damals unerfahren und eine „schlechte Küsserin“ gewesen.

Mehr Carrie Fisher verrät: Das ist zwischen Leia und Han passiert

Obwohl sie total von dem Star angetan war, sollen seine Liebeskünste im Bett nicht gerade berauschend gewesen sein. Allerdings soll sie darüber hinweggesehen haben, „weil er eben gut aussah“. Zudem habe sie sich so sehr gewünscht, dass sich Ford in sie verliebt und ausgemalt, dass er ihr eines Tages einen Antrag machen würde. Für ‚Star Wars: Das Erwachen der Macht‘ standen sie erneut vor der Kamera.

Foto: WENN.com