Mittwoch, 16. November 2016, 14:01 Uhr

Sarah Lombardi und ein neues Video: Karriere endgültig versaut?

Seit gestern (15. November) existiert auf YouTube ein Video des Ex-‚DSDS’-Traumpaares Sarah (24) und Pietro Lombardi (24). Darauf ist jedoch nur der einstige Gewinner der Castingshow zu sehen.

Sarah Lombardi und ein neues Video: Karriere endgültig versaut?

Seine Noch-Gattin ist in dem Clip nur zu hören. Eine offenbar heimlich aufgenommene Handy-Aufnahme der Sängerin? Der Clip könnte nämlich möglicherweise am 8. November gedreht worden sein, wie die ‚Bild’-Zeitung vermutet. Das wäre aber genau einen Tag nachdem es am 7. November gegen 18 Uhr zu einem Polizeieinsatz wegen eines Streits der beiden in einer Wohnung in Brühl kam. Da hatten sich Sarah und Pietro Lombardi angeblich getroffen, um Söhnchen Alessio (1) zu übergeben. Dabei sei es zu einer handgreiflichen Eskalation gekommen, wobei Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen Pietro Lombardi gestellt wurde.

In dem 57-sekündigen Video streitet sich das Noch-Paar offenbar darum, ob es wirklich nötig war, die Polizei zu rufen. Pietro erwidert, dass er Angst um sein Image habe. Sarah hätte seiner Aussage nach in dieser Hinsicht nichts zu befürchten, denn: „Weil mein Ruf kaputt geht – nicht deiner“, sagt er da u.a.  Dann beschuldigt er die Mutter seines Sohnes: „Du machst das extra. Du rufst extra die Polizei an, damit ich dumm [da stehe]. Du hast sie nur gerufen, damit du jetzt gut da stehst.“

Weiter wirft Pietro ihr vor, ihn zu seinem Schubser „provoziert“ zu haben. Die Polizei wäre nicht nötig gewesen, weil er sie „nicht geschlagen oder sonst was“ hätte: „Ich hab dich einfach von mir weggerissen“, so der Ex-‚DSDS’-Gewinner weiter. Das Video endet schließlich mit der Aussage des 24-Jährigen: „Ja, ich klär das jetzt.“

Der ‚Bild’-Zeitung zufolge sollen angeblich noch zwei weitere Aufnahmen existieren. Darin werfe Sarah dem Sänger anscheinend vor, sie in der Ehe geschlagen zu haben, was dieser dementiert. Offenbar soll auch ein geplatztes Trommelfell zur Sprache kommen. Auch die Affäre mit ihrem angeblichen Seitensprung werde dabei diskutiert. Auf Nachfragen der ‚Bild’-Zeitung zu dem YouTube-Video hätte Pietro Lombardi in einer WhatsApp-Nachricht nur entgegnet: „Ich habe nichts Schlimmes gesagt.“ Auf Facebook haben sich beide bisher nicht dazu geäußert…

Inzwischen gehen erste Fans auf die Barrikaden und das Video dürfte sich zum Eigentor für Sarah entwickeln. Die ‚Bild‘-Zeitung schreibt: „Die Fans sind sich sicher: Sarah hat das Video selbst gefilmt und wollte, dass es an die Öffentlichkeit gelangt!“ In der Tat bleibt es ein Rätsel wie dieses Video an die Öffentlichkeit gelangen konnte.

Pietro Lombardis jüngere Schwester Sara gehört zu den Kommentatoren auf der Facebook-Seite der Sängerin: „Was willst du damit erreichen? Wie kannst du nur meinen Bruder filmen um zu versuchen, das er am Ende dumm da steht? Tja Süße, wohl eher nach hinten losgegangen. Wäre die Kamera aus gewesen, hättest du sicherlich nicht so höflich mit ihm geredet.“

Wünschen wir den beiden, dass sie ihre Problem vielleicht mal ganz privat klären… (CS)

Foto: WENN.com