Donnerstag, 17. November 2016, 13:57 Uhr

Bob Dylan kommt nicht nach Oslo

Bob Dylan wird den Literatur-Nobelpreis nicht persönlich entgegennehmen.Eigentlich sollte der Sänger am 10. Dezember in Stockholm sein, um seine Auszeichnung entgegenzunehmen. Allerdings meldete die schwedische Akademie nun, dass er nicht anwesend sein wird.

Bob Dylan kommt nicht nach Oslo

Angeblich habe man einen persönlichen Brief des Sängers erhalten, in dem er wegen „bestehender Verpflichtungen“ nicht in der Lage sei, nach Schweden zu reisen. Wie die Akademie weiter mitteilte, hat er nun bis Juni 2017 Zeit, einen Vortrag vorzubereiten, ansonsten erhalte er den Preis nicht. Bereits vor mehreren Wochen war bekannt gegeben worden, dass die Musik-Legende die große Ehre zuteil werden soll. Lange Zeit hat der 75-Jährige jedoch kein Sterbenswörtchen über seine Ernennung verloren.


Im Gespräch mit der britischen Zeitung ‚The Telegraph‘ gestand er am 29. Oktober, vollkommen „sprachlos“ über die Ehre gewesen zu sein. Der Star wird nämlich der erste Musiker überhaupt sein, der einen Literaturnobelpreis überreicht bekommt. Tatsächlich könne der Künstler es immer noch nicht fassen: „Es ist wirklich schwer zu glauben.“ Dass die Entscheidung wirklich auf ihn gefallen war, sei einfach „unglaublich“: „Wer träumt schon von so etwas?“

Foto: FameFlynet/WENN.com