Donnerstag, 17. November 2016, 20:52 Uhr

Paris Hilton freut sich über Comeback der 2000er-Mode

Paris Hilton freut sich, dass einige Trends der 2000er wieder ein Comeback feiern. Laut ‚Vogue US‘ kommen die Trends der Jahrtausendwende zurück. Die Hotelerbin wurde von dem Magazin befragt, was sie davon hält.

Paris Hilton freut sich über Comeback der 2000er-Mode

Die Blondine meint: „Ich denke, es ist spaßig, dass es zurückkommt. Manche Dinge finde ich jetzt nicht so mega. Zum Beispiel trage ich Uggs nur, wenn mich niemand damit sehen kann – wenn ich in meinem Haus bin oder so was. Aber ich liebe Hüftjeans. Ich liebe ‚Juicy‘-Trainingshosen.“ Über die gemütlichen Hosen verriet Paris: „Ich habe nie aufgehört, sie zu tragen. Ich denke, dass sie komfortabel sind und ich liebe die Farben. Die sind super zum Reisen oder nur zum Chillen im eigenen Haus. Also ja, ich mag manche der Styles, aber nicht alles.“

Von Kleidung, bei der nur eine Schulter bedeckt ist, bis zu ‚Juicy Couture‘-Tracksuits werden Modetrends der 2000er wieder beliebt. Im Jahr 2016 haben wir jedenfalls genügend Abstand davon, um zu entscheiden, was wirklich als guter Geschmack gilt oder vielleicht einfach schön gemütlich ist.

Die Blondine gesteht auch: „Damals war einfach alles so willkürlich. Ich fühlte mich, als ob ich gerade meinen Stil fände und gerade erst über Styling lerne. Ich hatte nicht einmal einen Stylisten, Meine Schwester und Nicole [Richie] und ich bekamen entweder einige Sachen zugeschickt oder wir gingen zu ‚Melrose‘ und kauften irgendetwas, das entweder richtig glänzte und glitzerte oder richtig pink war. Manchmal schaue ich zurück und denke mir, ich kann nicht glauben, dass ich das mal getragen habe. Style ist jetzt so anders.“

Foto: WENN.com