Donnerstag, 17. November 2016, 8:26 Uhr

Was macht eigentlich Hayden Panettiere?

Hat Hayden Panettiere ihre Depressionen endlich überwunden? Anfang 2010 ging die amerikanische Schauspielerin eine Beziehung mit dem ukrainischen Boxer Wladimir Klitschko ein.

Was macht eigentlich Hayden Panettiere?

Nur ein Jahr später folgte allerdings die Trennung. Im Jahr 2013 fand sich das Paar schließlich wieder zusammen und Hayden brachte im Dezember 2014 ihre erste Tochter auf die Welt. Was darauf folgte, stellte das Paar auf eine massive Zerreißprobe: Hayden litt unter einer postnatalen Depression. Allerdings scheint die Schauspielerin gewusst zu haben, wie sie damit umgehen sollte und teilte ihre Sorgen mit der Öffentlichkeit. Nun scheint sie die Krankheit womöglich sogar überwunden zu haben, wie ‚Promiflash’ berichtet.


Erst vor wenigen Tagen postete der 27-jährige TV-Star ein Foto auf ihrem Instagram-Account, auf dem sie fröhlich in die Kamera lächelt. Und auch ihr Verlobter machte auf einer Veranstaltung des ‚John Reed’-Fitnessstudios in Berlin mit seiner Aussage Hoffnung: „Hayden geht es sehr gut, sie ist gerade auch schwer mit Arbeit beschäftigt.“ Schon im Frühling hatte die ‚Heroes’-Darstellerin bei Twitter angekündigt, sich Zeit für die Rehabilation zu nehmen: „Ich habe mich dazu entschieden, mir Zeit zu nehmen, um über meine Gesundheit und mein Leben zu reflektieren. Wünscht mir Glück.“

Wie ihr 13 Jahre ältere Partner bereits gegenüber ‚RTL’ ankündigte, stürzt sich die hübsche Blondine nun wieder voll in die Arbeit: Aktuell dreht sie die fünfte Staffel der Country-Musik-Serie ‚Nashville’, die im Januar 2017 ausgestrahlt werden soll. Und auch ihr Job konfrontierte sie mit Depressionen: In der Serie spielt sie die Sängerin Juliette Barnes, die an Wochenbettdepressionen leidet.

Foto: WENN.com