Freitag, 18. November 2016, 19:08 Uhr

Harald Glööckler als Bibel-Designer

Demnächst gibt es die Bibel auch als Glööckler-Ausgabe. Anlässlich des Luther-Jahres 2017 wurden Harald Glööckler und andere Prominente christlich-kreativ, wie es in einer Mitteilung seines PR-Büros heißt. Der ‚Pompöös‘-Designer und einige seiner berühmten Kollegen wurden nämlich von der Evangelischen Kirche gebeten, eine Sonderausgabe der Bibel zu gestalten.

Harald Glööckler als Bibel-Designer

Die Evangelische Kirche Deutschlands und die Deutsche Bibelgesellschaft haben neben dem Modeschöpfer auch Stars wie den Sänger Klaus Meine, Uschi Glas, Trainer Jürgen Klopp, Janosch, den Graffiti-Künstler Joe Hennig und andere beauftragt. Janoschs Bibel-Design ist ein nackter Adam und eine nackte Eva. Klopp schrieb auf das Buch einen Text, der mit den Worten „Ich mag Luther, weil?…“ beginnt. Uschi Glas‘ Idee war die Zeichnung einer weißen Hand und Klaus Meine skizzierte einen weißen Engelsflügel. Für Joe Hennig sind gelbe Trompeten ein biblisches Symbol. Diese Entwürfe kann man im Internet auf ‚www.die-bibel.de‘ sehen. Die Sonderausgabe der Bibel soll im Lutherjahr 2017 erscheinen. Die Prominenten werden die Hülle schmücken, die man „Schuber“ nennt.


Glööckler ist allerdings der Einzige, der sich auf der Bibel selbst darstellen will. Wie die Glööckler-Bibel allerdings aussehen wird, ist noch nicht bekannt. Die zuständige Agentur ‚PR4You‘ behält dieses Geheimnis noch bis zum kommenden Mittwoch (23. November) für sich. Der Designer verriet allerdings, dass er sich auf der Bibel in „eine paradiesische Szene“ setzen wolle, um zu zeigen, dass das Leben ein Paradies sein kann.

Neben Mode entwirft Glööckler auch Schmuck, Tapeten, Möbel und Servietten. Seine Designs sind immer kreativ und extravagant. Auf diese Bibel kann man also gespannt sein.

Foto: WENN.com