Sonntag, 20. November 2016, 22:10 Uhr

Kanye West lästert über Beyonce und Jay Z

Eigentlich sind sie beste Freunde und das schon seit über 15 Jahren, aber gerade scheint dicke Luft zwischen Rapper Kanye West (39) und seinem „Big Brother“ Jay-Z (46) zu herrschen.

Kanye West lästert über Beyonce und Jay Z

Auf seinem Konzert in Sacramento lästerte er über Jay-Z, seine Frau Beyonce (35) und auch Drake (30) bekam noch sein Fett ab. Das Konzert von Kanye West in Sacramento war wohl ein einziges Desaster. Nicht nur, dass er nach nur drei Songs seinen Auftritt beendete, er sagte auch noch, dass, wenn er denn gewählt hätte, für Donald Trump (70) gestimmt hätte (wir berichteten). Und jetzt wurde bekannt, dass er bei der Gelegenheit auch noch über Beyonce lästerte.

Laut „Hip Hop Early“ sagte West auf der Bühne: „Ihr wisst, ich habe eine Vision und ihr wisst, dass ich ehrlich mit euch bin. Beyonce – ich war verletzt als ich gehört habe, dass du gesagt hast, dass du nur performst, wenn du den Video-des-Jahres-Award bekommst, und nicht ich oder „Hotline Bling.“

Und auch an Beyonces Ehemann Rapper Jay-Z, schickte Kanye auch noch eine Nachricht. „Ich wurde geschickt, um euch meine Wahrheit zu verkünden, auch wenn ich damit mein eigenes Leben, meinen Erfolg und mein Karriere riskiere. Ich wurde geschickt, um euch die Wahrheit zu sagen. Jay Z – ruf mich an, Bruder. Du hast mich immer noch nicht angerufen. JayZ ruf mich an. Jay Z – ich weiß, dass du Auftragsmörder hast. Bitte schick sie nicht zu mir. Ruf mich einfach an. Rede mit mir wie ein Mann.“

In nur insgesamt dreißig Minuten auf der Bühne bekamen dann auch noch seine Buddy Drake, mit dem er jetzt eigentlich ein Album aufnehmen wollte und DJ Khaled (40) ihr Fett ab. Kanye West wirft den beiden Musikern vor Radio-Sender zu manipulieren, damit diese ihre Songs öfter spielen.

Die Fans waren von Kanyes Verhalten auch so gar nicht angetan. Als er nach nur einer halben Stunde Show, mit drei Songs und ewiglaaaaangen Monologen, das Konzert abbrach, rasteten die Fans aus. Die Konzertbesucherin Frances Wang schrieb auf Twitter, dass das Publikum „Fuck you, Kanye“ schrie! Vielleicht sollte sich der Rapper, der zu den erfolgreichsten Musikern des Jahrhunderts gehört, wieder mehr auf seine Musik konzentrieren als auf die Verkündung „seiner Wahrheit“. (LK)

Foto: WENN.com