Montag, 21. November 2016, 8:25 Uhr

Ashton Kutcher: Ein Jahr lang in fremden Wohnungen

Ashton Kutcher lebte ein Jahr lang in ‘Airbnb‘-Domizilen. Der Schauspieler (‘Love Vegas‘) lebte nach seiner Trennung von Demi Moore ein Jahr lang in Unterkünften auf Zeit.

Ashton Kutcher: Ein Jahr lang in fremden Wohnungen

Im Gespräch mit ‘Airbnb‘-Chef Brian Chesky verriet er während der ‘Airbnb Open 2016‘ in Los Angeles: “Ich bin nach Europa geflogen und kam mitten in der Nacht an. Ich bin um 2:00 Uhr am ‘Airbnb‘ angekommen. Die Person hatte mir Abendessen und ein Glas Wein übriggelassen.“ Das sei für ihn ein magischer Moment gewesen. “Ich war überrascht, dass jemand so etwas für einen komplett fremden Menschen gemacht hat“, erklärte der 38-jährige Star (auf unserem Foto mit seinem Vater Larry) weiter.

Nach seinen guten Erfahrungen mit der privaten Unterkunftsvermietung ist Ashton Kutcher mittlerweile einer der Investoren des Unternehmens. Auch privat hat er das große Glück wiedergefunden.

Er und Ehefrau Mila Kunis erwarten ihr zweites Kind, müssen aber noch einen passenden Namen für den Kleinen auswählen. “Eine große Masse forderte Hawkeye. Ein Kind namens Hawkeye. (…) Du möchtest nicht jedermanns Meinung, wenn es um den Namen geht. Wenn wir anfangen, Namen auszusuchen, wird sie jeden Namen hassen, den ich vorschlage“, plauderte Kutcher weiter. Ihr erstes Kind, das mittlerweile zwei Jahre alt ist, trägt den Namen Wyatt Isabelle. (Bang)

Foto: WENN.com