Montag, 21. November 2016, 21:24 Uhr

Keira Knightley wird von irrem Katzen-Stalker verfolgt

Keira Knightleys Stalker machte Katzengeräusche durch ihren Briefschlitz.Die ‚Can a Song Save Your Life?‘-Darstellerin wurde von Mark Revill, der sogar mit Kreide vor ihrem Haus schrieb, mit Nachrichten bombardiert. Außerdem schickte er ihr einen USB-Stick mit Musik über Katzen und ein Bild von seinen winkenden kleinen Vierbeinern.

Keira Knightley wird von irrem Katzen-Stalker verfolgt

Der 49-Jährige wurde schließlich von Keiras Ehemann James Righton verjagt, doch die Schauspielerin fühlte sich dennoch unwohl, nachdem sie den Mann viele Male über einen Zeitraum von drei Monaten vor ihrem Haus gesehen hatte. Laut ‚MailOnline‘ hat Staatsanwalt Simms Khan vom zuständigen Amtsgericht im Londoner Ortsteil Highbury gesagt: „Die erste Kontaktaufnahme war eine Kreidezeichnung auf dem Bürgersteig, ein Pfeil, der auf die Haustür zeigte. Dann schickte er ständig handgeschriebene Briefe ohne Briefmarke oder Stempel, also muss er sie selbst überbracht haben. Danach ging er immer wieder zu ihrem Haus, hob die Briefkastenklappe hoch und machte Miau-Laute durch den Briefschlitz.“

Mehr: Keira Knightley jammert über ausfallende Haare

Die brünette Schönheit ist immer noch besorgt, aber nachdem ihr Mann den Stalker verjagt hatte, habe es keine weiteren Kontaktversuche gegeben. Vharat Gupta, Revills Anwalt, erklärte in einem Statement: „Er ist ein Komponist und als er verhaftet wurde, spielte er gerade Gitarre. Er kam nur zum Haus der Schauspielerin, um seine Musik zu promoten. Sie ist ein berühmter Star und vielleicht fand er sie auch attraktiv. Aber es handelt sich hierbei offensichtlich auch um mentale Probleme.“

Der Mann wurde wegen Stalking angeklagt und ist momentan in Haft, weil er gegen seine Kautionsauflagen verstoßen hat. Er soll am Montag (21. November) verurteilt werden.

Foto: WENN.com