Dienstag, 22. November 2016, 8:28 Uhr

Kanye West außer Kontrolle: Polizei - Handschellen - Klinik

Kanye West wurde in Handschellen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Rapper scheint sich derzeit nicht gut im Griff zu haben, so machte er vor wenigen Tagen eine drastische Ansage, schoss gegen Jay-Z und Beyoncé, outete sich als Trump-Anhänger und verschwand von der Bühne.

Kanye West außer Kontrolle: Polizei - Handschellen - Klinik

Daraufhin sagte er ein anderes Konzert ab, kurze Zeit später auch die gesamte Tour. Es scheint noch schlechter um den Mann von Kim Kardashian stehen, als bisher vermutet. Laut ‚NBC News‘ soll sich der Rapper nun im Krankenhaus befinden. Angeblich musste gestern (21. November) die Polizei wegen Ruhestörung im Hause Kardashian-West anrücken. Angeblich sei das Ganze dann aber ein „medizinischer Notfall“ gewesen. Angeblich wurde er gegen seinen Willen mit Handschellen ins ‚UCLA Medical Center‘ in Los Angeles gebracht, angeblich „zu seiner eigenen Sicherheit“. Der Musiker soll unter „Erschöpfung und Schlaflosigkeit“ leiden. Auch Kim Kardashian sagte ihre öffentlichen Auftritte nach dem Überfall in Paris ab.

Mehr: Kanye West nach Wutrede: Fans bekommen Geld zurück

West hatte zuvor bei einem Konzert in Kalifornien gewettert: „Jay Z, ich weiß, dass du Profikiller hast. Schick sie ja nicht zu mir. Wenn du so weiter machst, wird es deinem Arsch genauso gehen wie dem von Hillary Clinton. Lass Beyoncé in Ruhe, sie ist toll. Lass Taylor Swift in Ruhe. Sie ist toll. Wir alle sind toll!“ West hatte zuletzt ie restlichen 22 Konzerte seiner aktuellen Tour abgesagt. (Bang)

Foto: WENN.com