Dienstag, 22. November 2016, 10:55 Uhr

Kino-Adaption von "Monster Hunter" geplant

Paul W. S. Anderson (Foto) wird sich nach dem fünften Teil der ‚Resident Evil‘-Filme einem neuen Videospiel widmen. Schon 2012 wurde bekannt, dass der Regisseur an einer Adaption von ‚Monster Hunter‘ interessiert ist.

Kino-Adaption von "Monster Hunter" geplant

Nun hat sein Partner Jeremy Bolt gegenüber ‚Deadline‘ ausgepackt, dass das Projekt tatsächlich in Angriff genommen wird. Das Spiel ist von derselben japanischen Firma wie ‚Resident Evil‘, daher hat ‚Capcom‘ sich wohl nach einer fruchtbaren Zusammenarbeit wieder für den Filmemacher entschieden und ihm die Rechte zugesprochen. Bolt erklärte: „Sie haben uns gesagt, dass sie es lieben, dass Paul den Geist des Spiels [Resident Evil] verstanden hat, es ausgebaut und noch mehr dazu gemacht hat. […] Nun vertrauen sie uns erneut mit ‚Monster Hunter‘.“

Das Drehbuch soll bereits fertig sein, angeblich böte sich aufgrund der Vorlage die Möglichkeit, vielfältige und riesige Kreaturen zu schaffen. Allerdings wird es sich von ‚Resident Evil‘ mit Milla Jovovich unterscheiden, so soll die Altersbegrenzung stark heruntergestuft werden. Die Geschichte dreht sich um einen jungen Mann, der eine Parallelwelt mit Monstern entdeckt, die bald die Erde bedrohen könnten. Angeblich soll ein ganzes Franchise geplant sein, so soll der erste Film auf der Erde spielen, der Zweite in der Parallelwelt und der dritte Wiederum auf der Erde, wo beide Welten kollidieren. Am 26. Januar wird erst einmal ‚Resident Evil 6: The Final Chapter‘ in die deutschen Kinos kommen.

Foto: WENN.com