Dienstag, 22. November 2016, 15:10 Uhr

Tom Hiddleston als Cyborg in Comic-Verfilmung "Hard Boiled"?

Britenstar Tom Hiddleston (35) könnte angeblich die Hauptrolle in der Comicbuch-Verfilmung ‚Hard Boiled’ übernehmen. Das will das US-Filmmagazin ‚Deadline’ erfahren haben.

Tom Hiddleston als Cyborg in Comic-Verfilmung „Hard Boiled“?

Demnach soll anscheinend ‚High Rise’-Regisseur Ben Wheatley mit Warner Bros. in Gesprächen sein, um den Frank-Miller-Comic ‚Hard Boiled’ mit dem Ex-Freund von Popstar Taylor Swift (26) auf die Leinwand zu bringen. Bestätigt sind diese Gerüchte bisher jedoch noch nicht. ‚Hard Boiled’ spielt in der Zukunft, in der der Schadensermittler Carl Seltz irgendwann feststellt, dass er nicht der ist, der er zu sein denkt. Er ist nämlich kein Mensch, sondern in Wirklichkeit ein zur Killermaschine programmierter Steuereintreiber-Cyborg. Sein ganzes bisheriges Leben war also eine Lüge.

Anscheinend sollen über die Jahre auch noch andere Regisseure wie David Fincher (54) oder Frank Miller (59) selbst an dem Projekt interessiert gewesen sein. Sollte es schließlich Ben Wheatley werden, hat dieser bereits bei ‚High Rise’ mit Tom Hiddleston zusammengearbeitet. Zudem ist dieser auch der Mann hinter dem Horrorstreifen ‚Kill List’ (2011) und dem Kriminaldrama ‚Free Fire’ mit Brie Larson, Armie Hammer und Cillian Murphy, der am 6. April 2017 in die deutschen Kinos kommt. Es ist aber zu beachten, dass sich das ‚Hard Boiled’-Projekt noch „in Arbeit“ befindet und weder Regisseur noch mögliche Hauptdarsteller wirklich bestätigt wurden. (CS)

Foto: WENN.com