Mittwoch, 23. November 2016, 12:50 Uhr

Kanye West leidet unter einer temporäre Psychose

Kanye West liegt derzeit noch im Krankenhaus und leidet an allgemeiner Erschöpfung. Bereits im Vorfeld machten sich Freunde Sorgen um ihn…

Kanye West leidet unter einer temporäre Psychose

Um den Rapper, der am 21. November eher unfreiwillig ins UCLA Medical Center gebracht wurde, gibt es derzeit mehrere Berichte zum Ablauf der Einlieferung. Ein Insider erklärte: „Niemand wurde verletzt. Der Mann leidet an Schlafentzug und Dehydrierung und ist einfach müde. Der Polizeibericht besagt, er wurde gewaltsam eingeliefert. Das stimmt nicht.“ Allerdings sagte sein Arzt Michael Farzam: „Er leidet an einer temporären Psychose wegen seines Schlafentzugs und der Dehydrierung.“

Andere Mitarbeiter des Krankenhauses beschrieben die Situation als psychiatrischen Notfall.

Seine Frau Kim Kardashian soll sich rührend um ihn kümmern: „Kim ist sehr fokussiert. Sie hat keine Angst. Sie ist gleich in einen Modus übergegangen und sehr stark. Tag und Nacht ist sie an seiner Seite. Er wird sich wieder erholen. Er ruht sich aus. Er versteht sich mit allen im Krankenhaus.“ Das Absagen der Saint Pablo Tour wurde angeblich von besorgten Freunden initiiert: „Die Menschen um ihn herum haben das Gefühl, dass er sich Hilfe holen muss.“

Foto: WENN.com