Donnerstag, 24. November 2016, 8:26 Uhr

Kanye West: Besserung in Sicht

Kanye West geht es „viel besser“ nach seiner Einlieferung. Der 39-jährige Rapper wurde Anfang der Woche ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er wegen starker Erschöpfung und Dehydrierung zusammengebrochen war und daraufhin die letzten Konzerte seiner ‚Saint Pablo’-Tour cancelte.

Kanye West: Besserung in Sicht

Nahestehende behaupten nun, dass der ‚Famous’-Interpret auf dem Weg der Besserung sei und einem ‚Entertainment Tonight’-Bericht zufolge „viel besser“ drauf sei. So steht in dem Artikel: „Er brauchte einfach ein wenig Ruhe. Kim ist aktuell an Kanyes Seite. Kim fühlt sich mehr verbunden mit ihm als zuvor und ihre Ehe läuft sehr gut“. Die Genesung des ‚Gold Digger’-Sängers setzte ein, als Kim, mit dem er die Kinder North und Saint großzieht, von New York nach Los Angeles flog, um bei ihrem Mann zu sein, der aktuell im ‚UCLA Medical Center’ unter Beobachtung steht.

Ein Bekannter erzählte: „Kim hatte totale Angst. Sie war komplett aufgebracht, als sie von dem Vorfall hörte und flog sofort zu ihm. Für sie kam es nicht in Frage, einfach in New York zu bleiben. Sie musste einfach bei ihm sein“. Der 36-jährige Reality-Star wurde ursprünglich beim ‚Angel Ball’ am Montagabend (21. November) erwartet.

Das Event wäre damit ihr erster öffentlicher Auftritt nach dem Überfall in Paris gewesen. Ein Freund sagte über Kims Pläne: „Kim freute sich so sehr auf den ‚Angel Ball’. Sie hatte sich bereits für den Abend fertig gemacht. Ihr war der Anlass so wichtig und sie wollte für ihre Familie da sein“. Über Kanyes Probleme sagte ein Freund folgendermaßen aus: „Es war eine Kombination aus Stress, Angst und Paranoia. Er war am Ende. In letzter Zeit hat man gemerkt, dass es ihm zu viel wurde. Er war nicht mehr er selbst“.

Foto: WENN.com