Donnerstag, 24. November 2016, 12:58 Uhr

Madonna äußert sich zu Roccos Verhaftung

Madonna hat über die Verhaftung ihres Sohnes gesprochen. Der 16-jährige Rocco wurde Anfang der Woche angeblich mit Cannabis in seinem Rucksack in Primrose Hill in London erwischt. Nachbarn hatten wohl die Polizei gerufen, nachdem sie ihn rauchen gesehen hatten.

Madonna äußert sich zu Roccos Verhaftung

Augenzeugen zufolge saß der Teenager mit einem Freund auf einer Mauer, als die Polizisten auf sie zugingen und Spuren von Cannabis auf ihrer Kleidung fanden. Nun hat sich die ‚Like A Virgin‘-Sängerin erstmals selbst zu dem Skandal um ihren Sprössling geäußert. In einem Statement erklärt sie, trotz des Vorfalls zu Rocco zu stehen: „Ich liebe meinen Sohn so sehr. Ich werde alles dafür tun, um ihm die Unterstützung zu geben, die er braucht und ich würde alle bitten, dass unsere Privatsphäre dieses Mal respektiert wird.“ Laut einem angeblichen Insider der ‚Sun‘ ist der Teenager „in der ganzen Nachbarschaft bekannt“ – im negativen Sinne: „Er hat sich oftmals merkwürdig benommen. Dieser Vorfall hat es auf die Spitze getrieben. Ansässige hatten genug von seinem Benehmen und riefen die Polizei“.

Ein Sprecher von ‚Scotland Yards‘ äußerte sich folgendermaßen zu dem Vorfall: „Ein 16-Jähriger wurde wegen Drogenbesitzes festgenommen. Er wurde dem ‚Camden Borough’s Youth Offending Team‘ übergeben“. Nach einer Ersteinschätzung wurde festgelegt, dass er aufgrund der geringen Straftat nicht vorbestraft wird, sondern lediglich an Workshops teilnehmen muss.

Foto: WENN.com