Donnerstag, 24. November 2016, 20:18 Uhr

Sex and the City: Kim Cattrall macht Hoffnung auf Spin-Off

Kim Cattrall macht sich Hoffnungen auf ein ‚Sex and the City‘-Spin-Off um ihre Figur Samantha. Zwölf Jahre ist es bereits her, dass die Serie um die vier Frauen aus New York das letzte Mal über den Bildschirm flimmerte.

Sex and the City: Kim Cattrall macht Hoffnung auf Spin-Off

Seither gab es zwar zwei Filme zum Trost, allerdings hoffen Fans noch immer insgeheim auf ein Comeback. In der US-Talkshow von Wendy Williams wurde gerade über heimliche Verhandlungen zwischen dem Sender ‚HBO‘ und Kim Cattrall spekuliert. Cattrall reagierte darauf mit einem Twitter-Post, der die Meldung weder bestätigt noch verneint: „Ich bin so unglaublich geschmeichelt und bewegt. Ich kann es nicht erwarten, ernsthaft zu meinem Job zurückzukehren, euch alle zum Lachen zu bringen. Drückt die Daumen.“ Die Fans rasteten natürlich komplett aus und twitterten um die Wette. Cattrall hatte bereits im Sommer die Diskussion um einen dritten Film angestoßen: „Natürlich sollte es einen dritten Teil geben!“, erklärte Cattrall im Interview mit ‚Express.co.uk‘.

„Ich denke, dass wir das alle lieben würden. Nur – was wäre die Geschichte?“ Über Kritik, die die vier Damen um Sarah Jessica Parker vor allem für den letzten ‚SATC‘-Streifen einstecken mussten, macht sich die Akteurin keine Gedanken. „Um Samantha Jones zu zitieren: ‚Wenn ich mir über alles Sorgen machen würde, was irgendeine Schla*** über mich gesagt hat, würde ich das Haus nicht mehr verlassen!'“

Foto: WENN.com