Freitag, 25. November 2016, 10:57 Uhr

Tyga: Böse Geburtstagsüberraschung

Tyga erlebte an seinem Geburtstag eine böse Überraschung. Der Musiker (‘Rack City‘) wollte vergangenen Freitag (18. November) eigentlich mit bester Laune in einem Nachtclub in Hollywood in seinen 27. Geburtstag reinfeiern.

Tyga: Böse Geburtstagsüberraschung

Die Stimmung kippte jedoch, als ein Mann auftauchte und ihm eine Klageschrift überreichte, wie jetzt bekannt wurde. Wie ‘TMZ‘ berichtet, wurde dieser anschließend gewaltsam aus dem ‘Penthouse‘-Club geworfen. Bisher ist nicht bekannt, weshalb Tyga dieses Mal verklagt wurde. Der Freund von Kylie Jenner war in der Vergangenheit schon des Öfteren wegen finanzieller Probleme mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Erst im September hätte seine Mutter beinahe ihren ‘Range Rover‘ verloren, da der Rapper die monatlichen Raten von rund 950 Euro nicht überwiesen hatte.

Seinen ‘Ferrari‘ nahm er erst kürzlich wieder in Besitz. Dieser war beschlagnahmt worden, nachdem ein Juwelier aus Beverly Hills Tyga auf knapp 200.000 Euro verklagt hatte, weil der Amerikaner noch Schmuck- und Uhrenrechnungen aus dem Jahr 2013 offen hatte. Auch mit vielen seiner ehemaligen Vermieter lieferte sich der Rapper bereits wegen unbezahlter Mieten Auseinandersetzungen vor Gericht.

Foto: WENN.com