Samstag, 26. November 2016, 9:54 Uhr

Lady Gaga bewundert Selena Gomez' Mut

Lady Gaga preist Selena Gomez‘ Mut, sich öffentlich zu ihrer Depression zu bekennen. Die 24-jährige Sängerin hatte sich Anfang des Jahres selbst in eine Reha-Klinik eingewiesen, um sich wegen ihrer mentalen Krankheit, die sie als Folge ihrer Autoimmunkrankheit Lupus bekommen hatte, behandeln zu lassen.

Lady Gaga bewundert Selena Gomez' Mut

Am Sonntag (20. November) gab die ‚Hands to Myself‘-Musikerin bei den ‚American Music Awards‘ zu, dass sie „innendrin komplett zerbrochen“ gewesen sei. Jetzt wurde sie dafür von der ‚Perfect Illusion‘-Sängerin in der australischen Radiosendung ‚Kyle and Jackie O Show‘ am Freitag (25. November) gelobt: „Ich fand es sehr mutig von ihr, aufzustehen und über ihre [Depression] zu reden. Ich kenne sie und ich habe mit ihr in diesem Moment mitgelitten.“

Die Amerikanerin verriet auch: „Als Künstlerin will man die Leute nicht enttäuschen. Ich fand es sehr mutig von ihr, es herauszulassen und die Fesseln abzunehmen.“

Mehr zu Selena Gomez: „Freundlichkeit gewinnt immer“

Die ‚Pokerface‘-Hitmacherin ist der Meinung: „Man muss nicht immer eine gute Fassade aufrechterhalten, um Erfolg zu haben. Was am meisten zählt, ist, dass man innerlich okay ist. Ich applaudiere ihr.“ Selena ist nicht die Einzige, auf deren Seite sich die ‚Million Reasons‘-Künstlerin diese Woche stellte, denn erst am Mittwoch (23. November) sprach sie sich für Kanye West aus, nachdem dieser sich wegen mentaler Probleme ins Krankenhaus begab. Auf Twitter schrieb die 30-Jährige: „Es ist nicht lustig, über die mögliche mentale Krankheit von jemanden zu spaßen, das ist eine schwierige Zeit für viele. Lasst uns freundlich und liebevoll sein!“

Foto: WENN.com