Sonntag, 27. November 2016, 9:32 Uhr

Richard Lugner lässt sich offenbar nächste Woche scheiden

Der an Krebs erkrankte, österreichische Baulöwe Richard „Mörtel“ Lugner (84) und seine Cathy (26) lassen sich offenbar scheiden. Das will die ‚Bild am Sonntag‘ „aus Justizkreisen“ erfahren haben.

Richard Lugner lässt sich offenbar nächste Woche scheiden

Angeblich sei ein ist Termin bereits am 30. November angesetzt, berichtet das Blatt. Nähere Details sind nicht bekannt.

Im Gespräch mit dem österreichischen Boulevardblatt ‚Kronenzeitung‘ sprach Lugner über seine 58 Jahre junge deutsche Frau: „Ich war mit zwei meiner fünf Ehefrauen jeweils 17 Jahre zusammen. Das Problem ist: Alle Frauen, die ich nachher kennengelernt habe, waren um die 25. Ich bin immer älter geworden und sie sind jung geblieben“.

Über seine jetzige Gattin sagte Lugner: „Wir haben zweifellos schöne Zeiten erlebt. Deshalb werde ich über Cathy kein schlechtes Wort sagen. Sonst gibt’s Rosenkrieg wie bei Angelina Jolie und Brad Pitt. Das ist ja furchtbar, was sich dort abspielt! So was will ich nicht lostreten, obwohl es euch Journalisten natürlich gefallen würde.“ Er sei einer, „der Negatives gern verdrängt. Wenn ich etwas durchmachen muss, dann entwickle ich zusätzliche Kräfte.“ An anderer Stelle fügte er hinzu: „Vielleicht ist Cathy wirklich zu jung“. Über Weihnachten und Neujahr wollte er ursprünglich mit ihr in den Urlaub reisen, doch habe seine Frau abgesagt.

Lugner äußerte sich auch über seine Prostata-Krebserkrankung. Derzeit spüre er keinerlei Nebenwirkungen, sagte der Wiener Baulöwe, der mit seinen illustren Begleitungen zum alljährlichen Wiener Opernball für Schlagzeiln sorgte. „Aber ich habe ja auch erst ein Drittel der Bestrahlungen hinter mir. Ich bin auch nicht depressiv, wie es in einer Zeitung gestanden ist. Ich lebe damit, dass ich diesen Krebs habe und hoffe, dass er durch die Therapie beseitigt wird.“

Foto: WENN.com