Sonntag, 27. November 2016, 19:07 Uhr

TV-Promis Pro & Contra (18): Ruth Moschner

Neues aus unserer losen Serie über prominente Fernsehgesichter! Ruth Moschner wird heute Abend um 20:15 Uhr auf VOX mal wieder die Geschicke in der Fernsehküche von „Grill den Henssler“ leiten. Wer wird wohl diesmal die Schlacht am Kochtopf für sich entscheiden?

TV-Promis Pro & Contra (18): Ruth Moschner

Ruth Moschner wird 1976 in München geboren. Nach ihrem Abitur und einer abgebrochenen Bankausbildung absolviert sie ein Praktikum beim Radiosender Energy München. Später moderiert sie verschiedene Sendungen bei TV München und TV Berlin, bevor sie in „Freitag Nacht News“ erstmals überregionale Bekanntheit erlangt. Kurzauftritte als Aktrice folgen in den Serien „Alarm für Cobra 11“, „Das Amt“ und „Hinter Gittern – Der Frauenknast“. Besonders wichtige Stationen ihrer Karriere sind die Moderation des Reality-TV-Hits „Big Brother“, das Bewerten der Kandidaten im „Supertalent“, spannende Gespräche in „Riverboat“ und das Pushen der Ex-Sportler in „Ewige Helden“. Neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin bringt sie Romane und Sachbücher zu den Themen Ernährung und Kochen heraus.

TV-Promis Pro & Contra (18): Ruth Moschner

Mit der Show „Grill den Henssler“ feiert sie große Erfolge – die Sendung erreicht beständig hohe Quoten und gewinnt 2015 den Publikums-Bambi. Ob von der Produktion gewollt oder nicht – die Show lebt fraglos von der subtil mitschwingenden Frage, ob denn da was laufen könnte zwischen dem smarten Koch, der nicht nur Zwiebelherzen bricht, und der taffen Blonden, die seiner frechen Schnute Paroli bietet. Freilich passt der Gedanke, dass Moschner bereits seit Jahren mit einem Anwalt liiert ist, hier nicht in das Wunschbild des Zuschauers. Trotzdem: Ein bisschen Knistern, ein bisschen brutzeln, ein bisschen Prominenz. Das sind die Zutaten für das Sonntagsspektakulum auf VOX.

TV-Promis Pro & Contra (18): Ruth Moschner

Irgendwie liegt der Vergleich zwischen Ruth Moschner und Barbara Schöneberger auf der Hand. Beide sind blond, tragen gerne hübsche bunte Kleidchen, bezirzen mit ihrem kokett-weiblichen Charme und gehen in der Medienlandschaft seit Jahren selbstbewusst ihren Weg. Doch was soll´s – es dürfen gerne noch weitere Powerfrauen, die sich nichts vorschreiben lassen und durch die extra Portion Ausstrahlung begeistern, die Szenerie betreten. Denn durch solche Persönlichkeiten kommt Würze in die Unterhaltung. Majoran, Pfeffer, Tabasco und Kurkuma – für Formate, die richtig viel Spaß bereiten.

Unsere Wertung:

Charme: 8 von 10 Punkten
Witz: 6 von 10 Punkten
Einzigartigkeit: 7 von 10 Punkten

Fazit: Ein Energiebündel kommt selten allein. Deswegen muss man sich über Frauen wie Moschner freuen – sie haben die Power, ihren bisweilen grauen und angepassten männlichen Kollegen in den Allerwertesten zu treten und damit die deutsche Unterhaltung frech zu erfrischen.


Fotos: VOX/Frank W. Hempel, VOX/Stefan Menne