Montag, 28. November 2016, 22:13 Uhr

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Heute Abend ab es die fünfte Folge von ‚Bauer sucht Frau‚. Wie immer fassen wir das Geschehen der ländlichen RTL-Kuppelshow mit Inka Bause als Moderatorin ausführlich zusammen.

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Das Ausmisten des Pferdestalls steht bei Gerhard (76) und Nicole (52) an. „Jetzt kommt die Nagelprobe und ich will mal sehen, ob du auch ne‘ Pferdebox ausmisten kannst“, erklärt Gerhard. Nicole hat noch nicht einmal angefangen, da geht Gerhard dazwischen: „Halt! So hält man die Gabel aber nicht. Lass‘ den Chef mal ran!“ Nachdem er ihr gezeigt hat, wie er gerne den Stall ausgemistet haben möchte, kann Nicole endlich loslegen. Gerhard ist beeindruckt.

Schick angezogen pflückt er später eine Rose und legt diese der völlig überraschten Hundetrainerin singend zu Füßen. Nicole: „Gerhard als Bachelor, das hat mir sehr gut gefallen.“ Dann gesteht Gerhard: „Nicole, das war eine schöne Woche mit Dir. Wir haben so schön harmoniert und so viel gelacht. Du hast dich nicht dumm angestellt und auch nicht schwach.“ Nicole kann das nur bestätigen und ergänzt: „Gerhard, wenn du mich noch mal einlädst, komme ich dich gern besuchen!“

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Christian (31), der liebevolle Rinderzüchter, stellt Barbara (27) den Hofschmied vor. Er will wissen, wie sich Barbara beim Beschlagen seiner Pferde anstellt. Die Fräserin ist voller Feingefühl und besteht die Aufgabe mit Bravour. Danach zeigt Barbara Christian wie man einen Käsekuchen backt. Sie hat nämlich eine Überraschung vorbereitet: Ihre Tochter Katharina kommt zu Besuch, Christian hat damit kein Problem: „Das hat mich sehr gefreut, weil ich sehr kinderlieb bin!“

Mit dem Motorrad bringt Barbaras Mutter die 7-Jährige auf den Hof. Christian erfüllt ihr einen Traum: Sie darf zum ersten Mal reiten. Das Eis ist gebrochen…

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Fritz (69), der herzliche Hobbybauer, zeigt Ingrid (63) am ersten Morgen der Hofwoche zunächst seine Waldschafe. So lernt Ingrid lernt direkt, wie man die Vierbeiner füttert. „Ich liebe die Schafe vom Fritz. Die sind so süß“, erklärt Ingrid sehr freudig. Fritz witzelt: „Da werde ich ja eifersüchtig!“ Später hilft Ingrid Fritz bei den Vorbereitungen für ein Sommernachtsfest. Ein Stamm, mit Blättern und Ästen geschmückt, wird in der Mitte der Scheune aufgestellt. Fritz schenkt Ingrid einen Blumenkranz: „Das ist der Kranz, den die Mädchen beim Tanz um den Maibaum tragen. Diesen Kranz legen die Mädchen sich in der Nacht unters Kopfkissen und dann träumen sie von ihrem Liebsten in der Hoffnung, dass das dann ihr Zukünftiger wird!“ Gerührt umarmt und bedankt sich Ingrid bei Fritz. Am Abend versammeln sich viele Freunde und Nachbarn und gemeinsam wird getanzt und gefeiert.

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Bei Martin (29), dem charmanten Chiemgauer, und Krankenschwester Julia (26) beginnt der erste Hofwochen-Tag mit Heuwenden mit dem Trecker. Während der Fahrt über das Feld will Julia wissen, was eine Frau an Martins Seite auf dem Hof für Aufgaben übernehmen solle. „Kochen, Haushalt, sind die Frauenaufgabe. Und wenn du dann fertig bist und fragst, kann ich dir noch irgendwo helfen, dann setzt du dich noch auf den Schlepper. Das wäre doch eine geile Nummer, oder?“ Für Julia ist die Arbeit auf dem Land absolutes Neuland: „Das ist etwas ganz Neues. Das kennt man so nicht, wenn man aus der Stadt kommt.“ Martin witzelt: „Ja in der Stadt meint man ja auch, dass die Kuh eine Milka-Kuh ist!“ Dann muss Julia melken üben. Martins Mama Monika erklärt, wie es geht. Julia ist sichtlich ängstlich. Aber mit viel Vorsicht und Respekt bewältigt sie die Aufgabe – sehr zur Freude von Martin.

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Als die beiden Frauen dann auch mal alleine im Stall sind, fragt Julia Monika nach ihrem Sohn aus. Sie spürt, dass Martin bewusst auf Abstand geht. Julia: „Ist er eher ein stürmischer oder ein ruhiger Typ!“ Monika rät: „Nein, der Martin ist sehr temperamentvoll. Bei dem wird es einem nicht langweilig. Er ist aber eigentlich ein sehr sensibler Mensch. Da muss man aufpassen, dass man ihn nicht verletzt!“ M

Martin will später mit Julia und mit Ziegenbock Hugo Gassi gehen. Julia ist nicht so begeistert: „Das find ich ganz komisch!“ Trotzdem ziehen die Drei los…

Bauer sucht Frau (8): Julia muss am Euter üben

Ziegenwirt Roland (30) warnt Verena (20) vor: „Jetzt wird es nicht so angenehm, aber es muss gemacht werden: Klauenpflege. Die muss man vier Mal im Jahr machen!“ Nachdem Roland der Taxifahrerin gezeigt hat, wie es geht, ist Verena dran. Roland traut seinen Augen nicht: „Hast du das schon mal bei einem anderen Tier gemacht? Du machst das ganz gut.“ Verena: „Ne, bisher noch nicht. Ich habe mal in der Altenpflege gearbeitet. Vielleicht deswegen?“ Beeindruckt und glücklich nimmt Roland Verena in den Arm und die beiden küssen sich zum ersten Mal. Der Ziegenwirt gesteht danach: „Verena wäre schon so ziemlich die perfekte Partnerin für mich! Was Besseres kann ich gar nicht kriegen. Ich könnte mir schon sehr gut vorstellen mit Verena eine Beziehung einzugehen.“ Beim Mittagessen will Mama Monika wissen, wie es Verena auf dem Hof gefällt. Verena: „Ich fühle mich hier auf jeden Fall schon wie zu Hause! Ich mag Roland sehr.“


Fotos: RTL, RTL/Stefan Gregorowius