Montag, 28. November 2016, 12:17 Uhr

Evan Rachel Wood wegen Marilyn Manson übel beschimpft

Wie unfair: Wegen ihrer Liaison mit Marilyn Manson wurde Schauspielerin Evan Rachel Wood von den Fans böse angemacht.

Evan Rachel Wood wegen Marilyn Manson übel beschimpft

Die ‚Westworld‘-Darstellerin war erst 19, als sie 2006 anfing, den Schockrocker zu daten. Dieser war davor zwei Jahre lang mit Dita Von Teese verheiratet gewesen. In den Augen vieler Fans trug die Schuld an dem Eheaus niemand anderer als die jugendliche Wood.

Die Schauspielerin erinnert sich an die schlimmste Zeit ihres Lebens: „Die meisten Teenager suchen nach ihrer Identität und ich wurde in eine Situation geworfen, in der erwartet wurde, dass ich das schon herausgefunden habe. Dann wirst du dafür verteufelt, dass du es herausgefunden hast. Die Leute haben mich eine H*re genannt, als ich die Straße entlangging. Das verletzt dich zwangsläufig einfach.“

Mehr: Evan Rachel Wood mit Elektropop-Band – und die hört sich so an

Der Hollywood-Star habe sich in den 17 Jahre älteren Musiker verliebt, da er „Gefahr und Aufregung“ in sein Leben gebracht habe: „Ich habe jemanden getroffen, der Freiheit versprochen hat, meine Meinung offen zu äußern und dafür nicht verurteilt zu werden.“ Dem ‚Rolling Stone‘-Magazin erzählt die 29-Jährige: „Ich habe meine Mutter eines Tages angeschaut und gesagt: ‚Mama, ich steige für acht Monate in diesen Tourbus ein, um die Welt zu sehen und eine verrückte Reise zu machen und mich selbst zu finden. Wenn das den Leuten nicht gefällt, dann tut es mir leid, aber ich kann mein Leben nicht für andere Leute leben.'“

Woods Beziehung mit dem ‚Personal Jesus‘-Sänger hielt bis 2010, zwischenzeitlich war das Paar sogar verlobt. Von 2012 bis 2014 war die Amerikanerin dann mit dem britischen Schauspieler Jamie Bell (‚Fantastic Four‘) verheiratet. Aus dieser Ehe ging ein Sohn hervor. (Bang)

Foto: WENN.com