Montag, 28. November 2016, 10:58 Uhr

Gina-Lisa Lohfink: Hat sie ihr Glück jetzt gefunden?

Gina-Lisa Lohfink ist vergeben. Das Model scheint wieder in festen Händen zu sein. Zumindest wenn man ihrem Beziehungsstatus auf ‘Facebook‘ Glauben schenkt. Den änderte die 30-Jährige am Samstagabend (26. November) auf “In einer Beziehung“.

Gina-Lisa Lohfink: Hat sie ihr Glück jetzt gefunden?

Außerdem postete sie ein Bild von Ohrsteckern in einer roten Herzschachtel, die auf rosa und türkisen Rosen gebettet sind. Dazu schrieb sie: “15.05.2015.“ Nun darf spekuliert werden, ob sie und ihr Liebster sich an diesem Tag zum ersten Mal begegnet oder seit diesem Tag fest liiert sind. Letzteres würde bedeuten, dass Gina-Lisa es ja geschafft hat, ihre Liebe eineinhalb Jahre lang aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Das scheint vielen unvorstellbar.


Fest steht nur: Der glückliche Kerl an ihrer Seite bleibt weiter unbekannt. Im Sommer sorgte sie stattdessen mit einem anderen Vorfall für Aufsehen. Wochenlang lief der Prozess zwischen ihr und zwei Männern, die sie der Vergewaltigung bezichtigt hatte. Nachdem auch vor den Kameras viel böses Blut geflossen war, wurde das TV-Sternchen am Ende wegen falschen Verdächtigungen zu insgesamt 20.000 Euro verdonnert. Das Gericht entschied, dass der Geschlechtsverkehr entgegen Gina-Lisas Behauptungen einvernehmlich gewesen sei.

Foto: WENN.com