Montag, 28. November 2016, 15:08 Uhr

Harry Styles: Neuste Details zum ersten Solo-Album?

One-Direction-Star Harry Styles (22) könnte 2017 sein mit Spannung erwartetes Solo-Album herausbringen. Das vermutet zumindest ‚Digital Spy’. Demnach hat der junge Herr in letzter Zeit einige wichtige Schritte in die Wege geleitet, die darauf hindeuten.

Harry Styles: Neuste Details zum ersten Solo-Album?

Dazu gehören auch ein neues Management (Jeffrey Azoff) sowie neue PR-Leute (Agentur Dawbell), die auch schon für Musikacts wie Paul McCartney (74), Take That und 5 Seconds of Summer arbeiteten. Seinen Solo-Plattendeal unterzeichnete er bei Columbia Records für angebliche 80 Millionen Dollar für drei Alben (wir berichteten). Laut Informationen von ‚Digital Spy’ sei die erste Platte dann auch für 2017 geplant. Und in welche musikalische Richtung könnte das Werk gehen? Da bieten möglicherweise die Personen einen Anhaltspunkt, mit denen der 22-Jährige zusammengearbeitet haben soll. Zuerst wäre da Johnny McDaid (40) von Snow Patrol. Der produzierte auch schon für Ed Sheeran und hätte mit Harry Styles für ganze acht Tracks zusammengearbeitet.

Auf vier dieser Songs sei Gary Go als Co-Produzent genannt, der schon mit Rihanna und Kylie Minogue kollaborierte. Die Titel dieser Werke seien mit „Already Home“, „Coco“, „Endlessly“ und „5378 Miles“ auch bereits bekannt. Diese sollen anscheinend schon bei der ASCAP (American Society of Composers, Authors and Publishers) unter Harry Styles also Solo-Künstler gelistet sein. Weiter hätte der One-Direction-Herzensbrecher auch mit Bruno Mars und Erfolgs-Produzent Max Martin zusammengearbeitet. Dieser hat schon Songs für Britney Spears bis hin zu The Weeknd produziert.

Vieles deutet zudem darauf hin, dass auch ein „romantisches Duett“ mit Meghan Trainor auf dem Album auftauchen könnte. Diese hatte das letztes Jahr jedenfalls behauptet. Und schließlich soll Mister Styles auch noch mit OneRepublic-Frontmann Ryan Tedder gemeinsame Sache gemacht haben. Der ist u.a. für Hits von Adele und Beyoncé verantwortlich.

Der verriet dann auch gegenüber dem Radiosender ‚Key 103’: „Wir haben ein paar Sachen gemacht. Ich habe keine Idee, wofür die sind. Ich weiß nicht, ob er ein Album produziert, ich weiß es wirklich nicht.“ Dass da musikalisch bald etwas Chartverdächtiges erwartet werden kann scheint außer Frage zu stehen. Harry Styles möchte es aber wohl Justin Timberlake gleich machen und auch schauspielerisch tätig sein. Sein Debüt wird er nächstes Jahr in Christopher Nolans ‚Dunkirk’ geben. Offenbar hat er aber auch schon eine andere Rolle in Aussicht, nämlich die von Rolling-Stone-Frontmann Mick Jagger in der Filmbiografie ‚Exile on Main Street: A Season in Hell with the Rolling Stones’. Ob ihm eine ebenso große Musikkarriere bevorsteht? 2017 wird man wohl mehr wissen…(CS)

Foto: Pacific Coast News/WENN.com