Montag, 28. November 2016, 16:13 Uhr

Kylie Jenner: Klage von einer Visagistin?

Ich-Darstellerin Kylie Jenner (19) könnte vielleicht bald eine Klage gegen ihre Kosmetiklinie ‚Kylie Cosmetics’ ins Haus stehen. Wie das US-Klatschportal ‚TMZ’ berichtet, sollen Vlada Haggerty, eine Visagistin aus Los Angeles und ihr Fotografen-Team angeblich mit gerichtlichen Schritten gegen die Freundin von Rapper Tyga (27) drohen.

Kylie Jenner: Klage von einer Visagistin?

Die Dame hat nämlich einen Instagram-Account, der von künstlerisch in Szene gesetzten Bildern buntbemalter Lippen jeglicher Art nur so wimmelt. Und von eben denen soll sich die Halbschwester von Kim Kardashian (36) offenbar regelmäßig „inspirieren“ lassen, wie man so schön sagt. Vor einer Woche stellte Vlada Haggerty dann auch ein neues Promo-Foto von ‚Kylie Cosmetics’ einem ihrer Bilder gegenüber und kommentierte es mit: „Wirklich? Habt ihr nicht schon genug ‚Inspiration’ von mir gehabt?“

Die Fotos zeigen eine Frau, die sich mit gold bemalten Händen die Augen zuhält, so dass nur die rot bemalten Lippen im Fokus stehen. Die Bilder weisen dabei ganz unzweifelhaft eine starke Ähnlichkeit auf.

Wie ‚TMZ’ glaubt, könnte aber eine mögliche Klage der Frau wohl problematisch werden. Demnach seien nämlich Ideen (wie in vielen andren Ländern auch) nicht gerichtlich geschützt, nur die Bilder. Nachdem aber Kylie Jenner zwar eine ähnliche, aber doch „ihre eigene Version“ des Fotos geschossen hat, wäre sie wohl auf der sicheren Seite. Von der 19-Jährigen, die offensichtlich – wen wundert’s – nicht den Grips für etwas Neues und Eigenes besitzt, gibt es bisher noch keinen Kommentar zur Sache…(CS)

Foto: Chrome/WENN.com