Montag, 28. November 2016, 17:30 Uhr

The Weeknd: Die meisten Streams aller Zeiten

Am Freitag (25.11.) verzauberte The Weeknd das Publikum der „The Tonight Show“ von Jimmy Fallon mit einem Medley der Songs „I Feel It Coming” und “Starboy“. Der Popstar feierte mit diesem Auftritt gerade die Veröffentlichung seines neuen Albums “Starboy”.

The Weeknd: Die meisten Streams aller Zeiten

„Aggressiver, aber immer noch sexy“, lautete die treffende Formel, mit der The Weeknd selbst schon im Vorfeld das Album „Starboy“ zusammenfasste. Schon der erste offizielle Albumvorbote, die Titelsingle „Starboy“ feat. Daft Punk, sprengte die nächsten Rekordmarken: „die meisten Streams aller Zeiten am Veröffentlichungs-Wochenende“, „die erfolgreichste Release-Woche in der Streaming-Geschichte“ sowie „die am meisten im Radio hinzugefügte Single aller Zeiten“ – soweit hier mal in aller Kürze  das sensationelle Feedback der ersten Zusammenarbeit mit Daft Punk.

Getragen von seinem unverkennbaren Flow zwischen Rap und Gesang, hätten dieses Mal zudem nicht nur andere Einflüsse eine Rolle gespielt – so z.B. der Sound von den Bad Brains, von Talking Heads oder auch Prince –, sondern auch eine Reihe von Studiogästen: Neben Daft Punk zählen dazu auch Lana Del Rey (die schon auf dem Vorgängeralbum geglänzt hatte) sowie die Rapper Future und Kendrick Lamar.

Foto: WENN.com