Dienstag, 29. November 2016, 12:37 Uhr

Justin Bieber macht Party mit Usain Bolt

Justin Bieber hat die ‚I Am Bolt‘-Premiere in eine rauschende Party verwandelt. Gemeinsam mit vielen anderen Promis besuchte der Kanadier das Event am Montagabend (28. November) in London.

Justin Bieber macht Party mit Usain Bolt

Zur Freude der Fans stolzierte er über über den roten Teppich am berühmten Leicester Square und feierte später die glamouröse Premiere des Biopics über den Olympia-Star Usain Bolt – mit einer besonders dämlichen Pilotenbrille. Im berühmten ‚Tape‘-Nachtclub ging danach die Party so richtig ab. Neben dem ‚What Do You Mean‘-Interpreten waren unter anderem auch der ‚One Direction‘-Star Liam Payne, die britische ‚X Factor‘-Teilnehmerin Fleur East, das ‚Spice Girl‘ Geri Horner, der Komiker Jimmy Carr sowie der Sportler Mo Farah geladen.

Auf Snapchat ließ der ‚Sorry‘-Sänger seine Fans mit einem Video am Event teilhaben.

In dem Clip sieht man, wie der Teenie-Schwarm mit dem Sprinter vor der Kamera herumblödelt und wie wild Grimassen zieht. Auch der 30-Jährige lud ein Video auf seinem Snapchat-Account hoch, das dokumentiert, wie viel Spaß die beiden Stars zusammen haben. Liam Payne machte seinen Anhängern den Mund ebenfalls wässrig. Vor dem Event postete er ein Bild des Filmposters und schrieb: “Freue mich auf die Premiere in Leicester Square heute Abend! @usainbolt Immer gute Arbeit von meinen Freunden @fulwell73productions & @doyenglobal#IAMBOLT“. Erst in den frühen Morgenstunden wurden Justin und Liam dabei beobachtet, wie sie den Club verließen. Die zwei Hotties hatten sichtlich eine feuchtfröhliche Nacht hinter sich und torkelten zu ihren jeweiligen Autos.

Der Film ‚I Am Bolt‘ dokumentiert den Durchbruch des jamaikanischen Sportlers, der bereits neun Olympia-Medaillen gewonnen hat. Bolt gilt als der schnellste Mann der Welt und die Biografie will den Fans den Star noch näher bringen und private Einblicke in sein Leben gewähren.

Fotos: WENN.com/Will Alexander