Dienstag, 29. November 2016, 17:23 Uhr

Timberlake: „Can’t Stop The Feeling“ schlechtester Song 2016

Musikgeschmäcker sind bekannterweise verschieden. Da kann für den einen Justin Timberlakes’ Song ‚Can’t Stop The Feeling’ das „Nonplusultra“ sein, während dem anderen dabei die Ohren „bluten“.

Timberlake: „Can’t Stop The Feeling“ schlechtester Song 2016

Zum letzteren Zuhörer-Publikum gehört offensichtlich das renommierte, amerikanische ‚Time’-Magazin. Dieses hat den Gute-Laune-Welthit und Ohrwurm aus dem ‚Trolls’-Soundtrack in ihrer Top 10 kurzerhand zum „schlechtesten Song des Jahres 2016“ gekürt.

Und um ihr Urteil noch „vernichtender“ zu machen, platzierten die Zuständigen der Zeitschrift den Song damit noch vor Fall Out Boys (zusammen mit Missy Elliotts) ganz eigener Version des ‚Ghostbusters’-Thema.

Man erinnere sich: Die neue Version des Klassikers von Ray Parker Jr. aus dem Jahr 1984 kam bei Fans bei seiner Veröffentlichung überwiegend schlecht an. Der Track erreichte in der Top 10 der „schlechtesten Songs aus dem Jahr 2016“ des ‚Time’-Magazins dann auch „nur“ den vierten Platz.

Und welche anderen Künstler dürfen sich noch ganz stolz auf dieser Liste wiederfinden? Nun, Meghan Trainor (22) schaffte es mit ihrem Track ‚Mom’ immerhin zum Titel „zweitschlechtester Song des Jahres 2016“. Und die Dame ist mit ihrem Werk ‚No’ auf Platz 8 dann gleich noch einmal vertreten.

Aber auch Pop-Prinzessin Britney Spears (34) darf mit ‚Private Show’ eine Position ihr eigen nennen, nämlich die Nummer 9. Auf Platz 10 landet schließlich Lukas Grahams’ Ballade ‚7 Years’. Aber merke: Die Rangliste bildet NUR den Geschmack des ‚Time’-Magazins ab, sollte also nicht ganz so ernst genommen werden. Jeder kann nämlich noch immer für sich entscheiden, welchen Song er gut oder schlecht findet und ob er bei der ein oder anderen Position vielleicht sogar mit dem Magazin übereinstimmt…(CS)

Top 10 der schlechtesten Songs des Jahres 2016 nach dem ‚Time’-Magazin:

1. Justin Timberlake, ‚Can’t Stop The Feeling’
2. Meghan Trainor, ‚Mom’
3. Iggy Azalea, ‚Team’
4. Fall Out Boy & Missy Elliott, ‚Ghostbusters (I’m Not Afraid)’
5. Machine Gun Kelly, ‚Bad Things’
6. Mike Posner, ‚I Took A Pill in Ibiza’
7. Gnash, ‚I Hate You, I Love You’
8. Meghan Trainor, ‚No’
9. Britney Spears, ‚Private Show’
10. Lukas Graham, ‚7 Years’

Foto: WENN.com