Donnerstag, 01. Dezember 2016, 14:52 Uhr

Amber Heard: Charity-Verein bekommt ihre Millionen - in zwei Jahren?

Schauspielerin Amber Heard (30) wird ihr Versprechen einhalten, ihre umgerechnet 6,6 Millionen Euro aus der Trennung von Ex-Gatte Johnny Depp (53) an Charity-Organisationen zu spenden. Jedoch könnte das bis Ende 2018 dauern, wie das US-Promiportal ‚TMZ’ berichtet.

Amber Heard: Charity-Verein bekommt ihre Millionen - in zwei Jahren?

Angebliche Quellen verrieten, dass der ‚Fluch der Karibik’-Star seiner einstigen Ehefrau noch 6,8 Millionen Dollar zukommen lassen wird. Das sind die in der Scheidungserklärung vereinbarten 7 Millionen abzüglich der 200.000 Dollar, die Mister Depp schon direkt an die ‚American Civils Liberty Unit‘ (‚ACLU‘) und das Kinderkrankenhaus Los Angeles spendete. Dieser leite Amber Heard das Geld anscheinend innerhalb von 12 Monaten zu. Die Schauspielerin, die sich neuerdings wieder mit ihrem Ex Mark Wystrach trifft, werde dann ihrerseits ihr Versprechen erfüllen, die gesamte Summe an die genannten Organisationen zu spenden.

Der Plan wäre dabei, den Betrag in mehrere kleinere Spenden aufzuteilen, bis 2018 schließlich die gesamte Summe die Zuständigen erreicht habe. Schon jetzt gebe es aber spöttische Stimmen, die glauben, dass das Geld nie bei denen ankommen wird, für die es bestimmt sei. Laut ‚TMZ’ soll die Dame jedoch bereits im August 350.000 Dollar (vorschussweise) an die Charity-Stellen bezahlt haben.

Dem Promiportal zufolge hätte Johnny Depp ursprünglich beabsichtigt, den vollen Betrag direkt dorthin zu spenden. Miss Heard war damit jedoch nicht einverstanden. Demnach sollte er das Geld zuerst an sie weiterleiten, damit sie es selbst an die ‚ACLU’ und das Kinderkrankenhaus verteilte. Laut dem Klatschportal wollte die Schauspielerin verhindern, dass ihr Ex-Gatte seine Spende steuerlich absetzen konnte. Dass jetzt alles doch ein wenig länger dauert, soll angeblich daran liegen, dass die Scheidungsvereinbarungspapiere noch nicht unterzeichnet seien. Pierce O’Donnell, der Anwalt von Amber Heard erklärte aber gegenüber ‚TMZ’, dass das noch Anfang Dezember erfolgen soll. (CS)

Foto: APEGA/WENN.com