Donnerstag, 01. Dezember 2016, 10:45 Uhr

Umfrage Sarah und Pietro Lombardi: Sorgerecht entziehen?

Gestern Abend lief auf RTL II das große Lombardi-Trennungsspecial. Neben vielen Rückblicken, gab es gegen Ende der Sendung auch einige Interviews, die erst nach der Trennung des einstigen Traumpaares aufgezeichnet wurden.

Umfrage Sarah und Pietro Lombardi: Sorgerecht entziehen?

Sarah und Pietro bekamen so beide die Gelegenheit, sich zu der für ihre kleine Familie unschönen Entwicklung der vergangenen Monate zu äußern und ihre Sicht der Dinge darzustellen. Ingesamt sahen 1,95 Mio. Zuschauer zu. In einer aktuellen Umfrage wollte mafo.de von den Deutschen wissen, wie sie eigentlich die Situation der jungen Eltern sehen und wem sie eher das Sorgerecht zusprechen würden.

Das Ergebnis: Mehr als jeder fünfte Befragte (21,4 %) ist der Meinung, dass man Sarah und Pietro vorerst das Sorgerecht entziehen sollte. Insbesondere die Männer (24,7 %) und die 18-30-Jährigen (28,8 %) halten diesen Schritt für erforderlich.

Mehr zu Sarah Lombardi: „Ich wünsche mir, dass wir das durchstehen“

Diejenigen, die sich dagegen aussprechen halten es mehrheitlich (79,5 %) für das Beste, wenn beide zusammen das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn Alessio behalten. Doch es gibt auch Stimmen, die sich nur für eine Person aussprechen. In diesem Fall würden 16,6 Prozent der Befragten Pietro Lombardi das alleinige Sorgerecht übertragen und nur 4 Prozent trauen Sarah diese große Verantwortung zu.

Das Marktforschungsinstitut mafo.de befragte im Zeitraum vom 23.11. bis 27.11.2016 in seinem online mafoBus 576 Personen, die die Trennung von Sarah und Pietro Lombardi verfolgt haben.


Foto: WENN.com