Donnerstag, 01. Dezember 2016, 15:55 Uhr

Was machen Rihanna und Prinz Harry denn hier?

Prinz Harry (32) durfte am gestrigen Mittwoch bei seinem Besuch auf Barbados einen ganz besonderen Weltstar treffen, nämlich R&B-Granate Rihanna (28). Die barbadische Schönheit gesellte sich zu dem Royal, um mit ihm das 50. Jubiläum der Unabhängigkeit ihrer Heimatinsel zu feiern.

Was machen Rihanna und Prinz Harry denn hier?

Dabei gab es ein riesiges Konzertspektakel, die feierliche Enthüllung eines Monuments und „natürlich“ ein tolles Feuerwerk. Der 32-jährige heißbegehrte royale Brite, der sich gerade auf einer offiziellen Tour durch die Karibik befindet, war der Ehrengast beim ‚Golden Anniversary Spectacular Mega’-Konzert im ‚Kensington Oval Cricket Ground’ in Bridgetown. An seiner Seite niemand Geringeres als Popstar Rihanna, die bekanntlich auf Barbados geboren wurde. Zum Ende der Feierlichkeiten schmetterte die Dame dann auch die Hymne des karibischen Inselstaates. Auf der Bühne saßen der Prinz und die Sängerin nebeneinander auf der Bühne, nachdem sie sich etwas früher am Tag zum ersten Mal getroffen hatten.

Die beiden schienen dabei eine richtig gute Zeit miteinander zu haben, plauderten ganz angeregt und lachten sogar während der Feier. Harrys offizielle Tour durch die Karibik, die er im Auftrag seiner Großmutter, Queen Elizabeth II. (90) unternimmt, endet am 4. Dezember. Medienberichten zufolge wird sich Meghan Markle (35), die Freundin des Bruders von Prinz William (34) übrigens zu keinem dieser Termine zu ihm gesellen. (CS)

Foto: dpa picture aliance/Chris Radburn/PA Wire