Freitag, 02. Dezember 2016, 15:10 Uhr

Cheryl Cole und Liam Payne: Wird es „Alfie“ oder „Taylor“?

Am Dienstag (29. November) präsentierte Popsängerin Cheryl Cole (33) bei einem Weihnachtskonzert in London ihren nicht mehr zu übersehenden Babybauch. Ihre Begleitung: ihr Freund, der One-Direction-Star und offenbar baldige Neu-Papa Liam Payne (23).

Cheryl Cole und Liam Payne: Wird es „Alfie“ oder „Taylor“?

Schon jetzt wird „natürlich“ wild spekuliert, ob es sich beim Nachwuchs um ein Mädchen oder einen Jungen handeln und wie er heißen könnte. Dafür hat die ‚Daily Mail’ dann auch ganz tief im Zeitungsarchiv nachgeforscht und frühere Interviews zu Rate gezogen. 2012 hatte Cheryl Cole sich – zwei Jahre nach der Trennung von ihrem ersten Gatten, Fußballer Ashley Cole (35) – gegenüber dem ‚GQ’-Magazin zum Thema Babys und mögliche Namen geäußert. Sie verriet: „Ich liebe Kinder, ich bin besessen von Babys. Ich weiß, dass das der Grund ist, warum ich auf der Erde bin – um eine Mutter zu sein.“

Und die Ex-‚Girls Aloud’-Sängerin fuhr weiter fort: „Natürlich habe ich eine Million Mal über Babynamen nachgedacht. Ich mag ‚Alfie’ für einen kleinen Jungen.“ Aber auch Mister Payne hatte sich zu seinen One-Direction-Zeiten in einem ‚Hits Radio’-Interview dazu offenbar schon Gedanken gemacht. Er erklärte: „Ich mag den Namen Taylor. Taylor ist ziemlich neutral und sowohl für einen Jungen oder auch ein Mädchen geeignet. So werde ich mein erstes Kind nennen wenn ich Vater werde.“ Ob das Paar sich am Ende tatsächlich für diesen Namen entscheiden wird, bleibt abzuwarten.

Der 23-Jährige verriet in diesem Interview aber auch, dass er sich durchaus vorstellen könne, mehrere Kinder zu bekommen. Schließlich hätte er ausreichend Praxiserfahrung, nachdem er für die anderen, damals noch vier Bandmitglieder ohnehin so etwas wie ihr Papa sei, witzelte der Sänger weiter. Cheryl Cole und Liam Payne haben sich zur Schwangerschaft bisher noch nicht persönlich geäußert. Ruth Gibbins (25), die Schwester des One-Direction-Stars hat am Donnerstag (1. Dezember) auf Twitter jedoch einen Kommentar dazu abgegeben. Sie schrieb: „Babybauch oder kein Babybauch, bestätigt oder nicht, es liegt ganz an meinem Bruder und Cheryl, welche Teile ihres Privatlebens sie [mit der Öffentlichkeit] teilen wollen und wann.“ (CS)

Foto: WENN.com