Sonntag, 04. Dezember 2016, 9:23 Uhr

Ashley Graham wurde beschimpft und missbraucht

Ashley Graham wurde das Herz bereits mehrere Male auf äußerst unschöne Weise gebrochen. Das Plus-Size-Model war gerade einmal 16, als sein damaliger Freund mit ihm Schluss machte.

Ashley Graham wurde beschimpft und missbraucht

„Er meinte: ‚Erstens willst du keinen Sex mit mir haben. Und zweitens habe ich Angst davor, dass so dick wie meine Mama wirst.'“ Nie zuvor habe sich die 28-Jährige „hässlicher, unsicherer und unwürdiger“ gefühlt. Von da an habe sich alles geändert und sie habe sich auf einmal von ihrem eigenen Körper entfremdet gefühlt: „Ich habe angefangen, Bestätigung von Jungs zu suchen – wegen den Worten eines Mannes.“

Heute bereut es der Star bitter, sich deswegen so verletzt gefühlt zu haben: „Ich habe alles falsch gemacht. Ich habe viele der falschen Männer gedatet und hatte mit vielen von ihnen aus den falschen Gründen Sex.“ Dabei habe sich Ashley nur nach „Liebe und Anerkennung“ gesehnt. Tragischerweise musste die schöne Brünette dies jedoch auf die harte Tour lernen. Einer ihrer Ex-Freunde war nämlich ein Alkoholiker: „Er hat mich in vielerlei Hinsicht missbraucht. Er hat eine Couch auf mich geworfen. Eines Tages ist er betrunken nach Hause gekommen. Ich bin darauf gesessen und er hat sie umgeschmissen.“

Mehr zu Ashley Graham: Plus-Size-Appell an Designer

Damals habe sie sich immer wieder selbst versichert: „‚Er hat mich nicht geschlagen, er war einfach sehr wütend'“. Mittlerweile weiß die Amerikanerin, dass sie die ungesunde Beziehung schon viel früher hätte beenden sollen: „Aber ich war eine unsichere Frau in einer furchtbaren Beziehung und ich habe mich selbst nicht gekannt.“ Nach all diesen bitteren Erfahrungen habe sie nun endlich zu sich selbst gefunden. Dem britischen ‚Cosmopolitan‘-Magazin gesteht Ashley: „Ich denke nicht, dass Liebeskummer mich zu einer besseren Person gemacht hat. Aber es hat mir geholfen, meinen Wert zu erkennen.“

Foto: WENN.com