Sonntag, 04. Dezember 2016, 10:16 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West: Es geht bergauf!

Im Hause Kardashian West scheint langsam wieder Normalität einzukehren. Es waren wahrlich keine leichten Wochen für Kim Kardashian und ihren Ehemann Kanye West. Erst wurde die brünette Schönheit in ihrem Pariser Apartment überfallen und ausgeraubt, dann musste der ‚Only One‘-Hitmacher wegen akuter Erschöpfung ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Kim Kardashian und Kanye West: Es geht bergauf!

Klar, dass sich die Fans der Stars da Sorgen machen. Nun hat der amerikanische Radio-Moderator Ryan Seacrest Entwarnung gegeben. Dem ‚People‘-Magazin erzählte er: „Ich habe mit Kim gesprochen. Ich habe nicht mit Kanye geredet, aber ich denke, dass die Dinge jetzt besser stehen.“ Gute Nachrichten also für alle Anhänger des Glamour-Paares. Doch es wird noch besser: Der 41-Jährige hat nämlich auch entschieden die Gerüchte zerschlagen, dass die Reality-Sendung ‚Keeping Up With The Kardashians‘ auf Eis gelegt wurde.

Mehr: Kanye West und Kim Kardashian wohnen getrennt

Diese Behauptungen seien laut Seacrest total haltlos, obwohl er zugibt: „Wir haben die Produktion nach dem Vorfall in Paris ganz kurz gestoppt. Aber seitdem sind wir wieder voll mit den Aufnahmen beschäftigt.“ Gerade werde nämlich die 13. Staffel gedreht. Trotz der tragischen Geschehnisse haben die Eltern von North (3) und Saint (11 Monate) also nicht vor, von der Bildfläche zu verschwinden – ganz im Gegenteil. Es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis man wieder ganz viel von ihnen hört.

Foto: RV/WENN.com