Sonntag, 04. Dezember 2016, 18:50 Uhr

Liam Payne: Verpasst er die Geburt seines Kindes?

Liam Payne könnte Gefahr laufen, bei der Geburt seines eigenen Kindes nicht anwesend zu sein. Gerade erst präsentierte seine Freundin Cheryl Cole ihren kugelrunden Babybauch in der Öffentlichkeit.

Liam Payne: Verpasst er die Geburt seines Kindes?

Nun sieht es jedoch so aus, als ob der stolze werdende Papa in der größten Stunde gar nicht da sein wird, um seiner Liebsten zur Seite zu stehen. Denn ausgerechnet zum geschätzten Zeitpunkt der Geburt muss der ‚One Direction‘-Star wohl andere Verpflichtungen in Los Angeles wahrnehmen. Ein Insider berichtete der Zeitung ‚The Sun‘: „Liam tut, was er kann, um sicherzustellen, dass er so viel Zeit wie möglich mit Cheryl vor und nach der Geburt verbringt. Aber manche Verpflichtungen lassen sich nicht ändern.“ Sein Plattenlabel habe dem 23-Jährigen nämlich gesagt, Anfang des nächsten Jahres einige Monate in Kalifornien zu verbringen, damit er sein Solo-Debüt-Album noch vor dem Sommer fertigstellen kann. Eine Geburt ohne ihren Partner an der Seite? Sicherlich nicht das, was sich die schöne Sängerin (‚I Don’t Care‘) vorgestellt hat.

Wenigstens könne sie sich auf ihre eigenen Vertrauten verlassen: „Zum Glück hat Cheryl eine unglaublich hilfsbereite Familie, die sich um sie scharen wird, wenn sie gebraucht wird.“ Auch nach der Geburt wolle ihre Familie den frischgebackenen Eltern zur Seite stehen: „Cheryl sagt nämlich, dass sie keine Nanny will.“

Foto: WENN.com