Montag, 05. Dezember 2016, 13:14 Uhr

Die höchsten Gewinne bei "Wer wird Millionär?“

Woche für Woche stellen sich die Kandidaten des TV-Quiz „Wer wird Millionär“ der Herausforderung: Durch die Beantwortung von ingesamt 15 Fragen eine Million als Gewinn zu erhalten. Nur wenigen gelang dies bislang.

Die höchsten Gewinne bei "Wer wird Millionär?“

Der erste Millionär nahm im Dezember 2000 an der Show teil
Der erste Teilnehmer, der sich die Million erspielen konnte, war im Dezember 2016 bei Günther Jauch zu Gast: Prof. Eckhard Freise konnte die Millionenfrage richtig beantworten und ging mit einer Million als Gewinn nach Hause. Schon ein Jahr später gewann auch die erste Frau die Million: Die Hausfrau Marlene Grabherr bestand den Fragenmarathon erfolgreich und konnte den Hauptgewinn abräumen.

Im Oktober 2002 gewinnt der Philosophiestudent Gerhard Krammer die Million – sie wurde in dieser Sendung erstmals in Euro ausbezahlt, da zu diesem Zeitpunkt die Währungsumstellung stattfand. Der Student konnte sich durch den Gewinn sein Studium finanzieren – und sicher auch noch einiges mehr. Zwei Jahre später knackte die Assistenzärztin Dr. Maria Wienströer dann den Jackpot und konnte durch den ungeplanten Gewinn eine Landarztpraxis kaufen.

Im November 2010 nach fast vier Jahren endlich wieder ein Gewinner
Wiederum mussten sich die Zuschauer nun einige Jahre gedulden, bis auf dem TV-Screen wieder mal ein Millionär jubelte. Im Oktober 2006 war das endlich wieder der Fall, der Aufzugsmonteur Stefan Lang aus Darmstadt beantwortete alle 15 Fragen richtig und wurde so zum Millionär.

Nur wenige Monate später, im Januar 2007, muss RTL erneut eine Million an einen Gewinner überweisen, diesmal an den Student Timur Hahn aus Marburg. Von nun an sind es wieder vier Jahre ohne Hauptpreisgewinner, denn erst im November 2010 kann der Cafébesitzer Ralf Schnoor aus Hannover wieder den Hauptpreis erspielen. Vorbildlich: Er erhöhte mit dem Gewinn die Höhe seiner Angestellten und gab sein Café nicht auf.

In der Jubiläumssendung gewinnt jemand die Million
Im März 2013 kann der Poker-Spiele Sebastian Langrock aus München die Million gewinnen, und in der Jubiläumssendung zum 15. Geburtstag der Show im Oktober 2014 gelingt dies auch Thorsten Fischer aus Hannover. Beim Jackpot-Special im November 2015 kann die Dresdnerin Nadja Sidikjar sogar eine Summe von insgesamt 1.538.450 Euro gewinnen – der höchste Gewinn in der Sendung jemals. Drei Promis konnten zudem in den Special-Sendungen von „Wer wird Millionär“ eine Million für wohltätige Zwecke erspielen: Thomas Gottschalk, Oliver Pocher sowie Barbara Schöneberger.

Der letzte Millionär durfte im vergangenen Dezember jubeln: Leon Windscheid aus Münster beantwortete die Frage, aus wie vielen Steinchen ein regulärer Rubik’s Cube-Zauberwürfel bestünde, richtig und reiht sich damit als vorerst letzter Gewinner in die Reihe der Millionäre der Sendung ein.

Es sind nur 15 Fragen auf dem Weg zur Million richtig zu beantworten – klingt wenig, doch nur die wenigsten schaffen es. Chancen auf Gewinne hat man auch im Online-Casino; bei Poker und Roulette oder anderen Spielen steht Interessierten hier ein unterhaltsamer Zeitvertreib bereit. Novoline beispielsweise bietet nun auch Blackjack an. (KTAD)

Foto: RTL/ Stefan Gregorowius