Dienstag, 06. Dezember 2016, 9:50 Uhr

Beyonce: Versteigerung ihrer Kindervideos

Echte Beyoncé-Fans wissen ja, dass Beyonce (35) schon als Kind in ihrem Keller stundenlang mit ihrer Band „Girl’s Tyme“ singen und tanzen übte. Und genau aus dieser Zeit tauchten jetzt 2,5 Stunden Videomaterial auf mit bisher noch nie gesehenen Momenten des heutigen Superstars.

Beyonce: Versteigerung ihrer Kindervideos

Die Videokollektion aus dem Jahr 1992 mit insgesamt 12 Kassetten wird jetzt versteigert. Die Auktionswebsite „Ted Owens & Co“ sitzt in London und verspricht sich Millioneneinnahmen von der Versteigerung des Materials. Momentan schätzen die Herrschaften, dass die Tapes für ungefähr 3,8 Millionen Dollar rausgehen werden. Der stolze Besitzer darf sich dann freuen, die ersten Aufnahmen von Beyonce auf ihrem Weg zum Superstar zu besitzen.

Über 2,5 Stunden sieht man auf den komplett unbearbeiteten Videos, wie fokussiert die damals 10-jährige Beyonce bereits im Kindesalter war. Man sieht sie üben, performen und sogar ihr erstes Musikvideo. Die Frage ist nur, ob das wirklich eine Ausgabe von Millionen von Dollar wert ist? Aber jeder darf sein Geld ja so aus dem Fenster schmeißen, wie es ihm persönlich gefällt. Für alle die jetzt mitbieten wollen, die Auktion läuft noch bis zum 10. Januar. (LK)

Foto: WENN.com