Mittwoch, 07. Dezember 2016, 12:40 Uhr

John Legend: Plattenvertrag dank Kanye West

John Legend denkt, dass er ohne Kanye West keinen Platten-Deal bekommen hätte. Kanye hatte dem 37-Jährigen einen Vertrag mit seinem Label ‚GOOD Music‘ verschafft.

John Legend: Plattenvertrag dank Kanye West

Auf der ‚Honda‘-Bühne beim ‚iHeartRadio‘-Theater in Los Angeles meinte der Star am letzten Freitag: „Ich weiß nicht, ob ich einen Vertrag mit ‚Columbia‘ oder ‚Sony‘ ohne [Kanyes] Hilfe und seiner Arbeit mit mir an meiner Musik damals bekommen hätte. Deswegen werde ich ihm immer dankbar dafür sein.“ Der ‚Ordinary People‘-Star verriet: „Ich wurde von jedem großem Label, das ich traf, abgewiesen – einschließlich ‚Sony‘ [Legends momentanes Label] – und wisst ihr, ich musste trotz der Neins dran bleiben und warten, bis ich ein Ja bekam.“

Mehr: John Legend bügelt gerne

Der beliebte Musiker erklärte: „Ich denke, es war hilfreich für mich, berühmt zu werden, als ich schon ein Erwachsener war; ich war 26 Jahre alt. Es ist härter für Leute, die berühmt werden, wenn sie sehr viel jünger sind, weil man nie ein Erwachsener sein musste, ohne in dieser unrealistischen Welt zu sein. Es ist unrealistisch, wenn du nicht weißt, wie die richtige Welt ist und, da ich eine Weile in der realen Welt gelebt habe, war das sehr hilfreich.“ Legend hatte sein Debütalbum ‚Get Lifted‘ 2004 veröffentlicht. Seine neue Single ‚Love Me Now‘ wird die erste sein, die von seinem fünften Album auf den Markt kommt.

John Legend gestand: „Ich denke, es ist keine dramatische Veränderung. Das ist, worauf wir uns konzentriert haben: großartige Songs zu schreiben, die meine Geschichte erzählen. Es ist ein bisschen mehr Live-Band-Sound als die vorherigen Alben, wir haben mehr als sonst Live-Drummer verwendet. Das ist also auf der klanglichen Seite einer der größten Unterschiede. Es gibt ihm ein etwas emotionaleres Gefühl, denke ich.“

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com