Donnerstag, 08. Dezember 2016, 16:07 Uhr

Kostja Ullmann: Kontaktlinsen, damit er richtig schlecht sehen kann

Kostja Ullmann ist einer der Stars aus dem neuen Film „Mein Blind Date mit dem Leben“. Für die Rolle trug Ullmann spezielle Kontaktlinsen, die sein Sehvermögen herabsetzten.

Kostja Ullmann: Kontaktlinsen, damit er richtig schlecht sehen kann

Darin Film spielt Ullmann den fast vollständig erblindeten Hamburger Hotelgastronomen Saliya Kahawatte, der seine Behinderung verschwieg und eine beachtliche Karriere machte. Im Interview mit der neusten Ausgabe der ‚Vogue‘ erzählt der 32-Jährige Frauenschwarm u.a., was er aus den Dreharbeiten gelernt hat und wie er mit Rückschlägen, Kritik und Selbstzweifeln umgeht.. Über seinen Filmcharakter sagte Ullmann: „Salis Mut, Wille und sein Ehrgeiz sind unglaublich. Das habe ich so noch nie erlebt. Er setzt sich Ziele und will diese auf Biegen und Brechen erreichen. (…) Ich wäre schon stolz, wenn ich in meinem Leben zehn Prozent von dem erreichen könnte, was er geschafft hat.“

Er selbst halte sich allerdings für einenaus der Kategorie „Zweifler“: „Als Schauspieler bekommt man nicht immer die Rollenangebote, die man unbedingt haben möchte. Das hängt von so vielen Dingen ab, Typfragen zum Beispiel. Man geht zu Castings, man arbeitet sich an die Rolle heran und erhält sie dann doch nicht. Das ist durchaus niederschmetternd. Man möchte aber was tun, man möchte eine gewisse Planung und Sicherheit im Beruf und im Leben. Absagen nicht zu ernst zu nehmen ist nicht leicht.“

„Mein Blind Date mit den Leben“ startet am 26. Januar in den Kinos.

Kostja Ullmann: Kontaktlinsen, damit er richtig schlecht sehen kann

Fotos: Studiocanal