Freitag, 09. Dezember 2016, 13:15 Uhr

Kanye West erstmals wieder gesichtet - mit blondem Haupthaar

Kanye West wurde zum ersten Mal nach seiner Einlieferung gesehen. Der 39-jährige Rapper, der vergangenen Monat in das ‚UCLA Medical Centre‘ eingewiesen wurde, weil er unter starkem Schlafmangel und Erschöpfung litt, wurde zwar letzte Woche aus dem Krankenhaus entlassen, steht aber immer noch unter medizinischer Beobachtung in seinem eigenen Zuhause.

Kanye West erstmals wieder gesichtet - mit blondem Haupthaar

Nun wurde der ‚Bound 2‘-Interpret am Donnerstag (9. Dezember) erstmals nach seinem Zusammenbruch fotografiert, als er eine Kunstausstellung in Los Angeles besuchte. Auf dem Foto, das auf der Intagram-Seite des Künstlers Giovanni Bassan hochgeladen wurde, sieht man den ‚Famous‚-Rapper mit kürzlich blond gefärbtem Haar backstage sitzend auf einem Stuhl im ‚MOCA’s Pacific Design Centre‘. Das Foto, das Giovanni auf seiner privaten Seite postete, erregte viel Aufsehen und war betitelt worden mit: „K ist im Haus.“ Die Nachrichten über den Ausflug des ‚Gold Digger‘-Sängers kommen nun, nachdem darüber berichtet wurde, dass sich Kanye, der die dreijährige North und den einjährigen Saint mit seiner Frau Kim Kardashian großzieht, schon viel besser fühle, seit er wieder in seinem Haus in Bel-Air wohnt. So habe Kanye sogar ein vorläufiges Studio in seinem Anwesen einrichten lassen und schreibe laut ‚TMZ‘ bereits an neuer Musik.

Mehr: Kanye West und der Kardashian-Fluch

Überraschend wirkt dieser Enthusiasmus allerdings nicht, nachdem bekannt geworden war, dass der Sänger selbst im Krankenhaus nicht aufhören wollte zu arbeiten, wie ein Mitarbeiter erzählte: „Kanyes Wunsch zu arbeiten hört einfach nicht auf. Im Krankenhaus fragte er nach Aufnahmegeräten, damit er aus dem Bett heraus Songs schreiben konnte. Zudem wollte er Zeichnungen seiner Bekleidungs-Linie. Er hört nicht auf zu arbeiten und Kim sagt ihm immer wieder, dass er sich ausruhen müsse.“

Foto: TNYF/WENN.com