Freitag, 09. Dezember 2016, 9:07 Uhr

Rapper Cro: Neue Maskerade in Sicht

Cro will auch in Zukunft sein Gesicht nicht zeigen. Aber der Rapper arbeitet trotzdem an seinem Äußeren.

Rapper Cro: Neue Maskerade in Sicht

Der Musiker will seine Panda-Maske künftig regelmäßig verändern – damit jeder sieht, dass auch er sich verändert. „Es nervt mich schon, wenn Zeitungsredakteure vier Jahre alte Bilder von mir drucken, weil sie denken: Der verändert sich ja nicht – aber ich sehe das“, sagte der 26-Jährige dem „Mannheimer Morgen“. „Und ich werde künftig mit der Maske Sachen machen, die das klarstellen.“ Ohne auftreten will er nicht. „Ich denke, mein Gesicht preiszugeben, wäre langweilig. Und dumm.“

Zuletzt sorgte Cro mit Til Schweiger für einen Filmflop. „Unsere Zeit ist jetzt“ wollten in den ersten elf Tagen nur knapp 40.000 Leute sehen. Gegenüber ‚Bunte‘ sagte Schweiger: „Was uns sicher geholfen hätte, wäre ein neues Album von Cro gewesen, das zum Film erschienen wäre. Doch habe er nicht gewusst, dass es doch kein neues Album des Rappers geben werde, sonst „hätte ich den Film nicht produziert“.

Am 15. Dezember startet Cro in Köln seine „MTV Unplugged Zugabe“-Tour. (dpa/KT)

Foto:AEDT/WENN.com